Anzeige

Grandioser Deutschland-Start für „Lucy“ mit Scarlett Johansson

lucy.jpg

Nachdem er in den USA schon vor einigen Wochen für Box-Office-Schlagzeilen gesorgt hatte, ist der Actionfilm "Lucy" nun auch in Deutschland überaus stark angelaufen. 460.000 Leute sahen ihn am Start-Wochenende in weniger als 450 Kinos - ein Durchschnitt von über 1.000 Besuchern pro Kino also.

Anzeige
Anzeige

„Lucy“ setzte sich damit natürlich direkt auf Platz 1 der Kinocharts, verdrängte den Vorwochen-Führenden „Planet der Affen – Revolution“ auf Rang 2. Den sahen diesmal weitere 265.000 Leute, insgesamt dürfte am kommenden Wochenende die Mio.-Marke fallen. Für Luc Besson ist der „Lucy“-Start laut Blickpunkt:Film im Übrigen der zweitbeste Deutschland-Start überhaupt. Nur „Das fünfte Element“ feierte 1997 mit 750.000 Zuschauern eine noch erfolgreichere Premiere.

Zu einem zweiten „Ziemlich beste Freunde“ scheint derzeit die französische Komödie „Monsieur Claude uns seine Töchter“ zu werden. Nach einem Start-Wochenende mit 155.000 Besuchern, einem zweiten mit 174.000 und einem dritten mit 192.000 steigerte sich der Film an seinem vierten Wochenende auf grandiose 255.000 Besucher – damit knackte der Film auch schon die Mio.-Marke und entwickelt sich zum Dauerbrenner, der noch ganz andere Marken erreichen kann. Auf 4 und 5 folgen dann „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ (220.000) und „22 Jump Street“ (175.000), die Neustarts „Saphirblau“ und „Planes 2“ kamen auf je 150.000 Besucher.

Anzeige

In den USA bleiben unterdessen die „Teenage Mutant Ninja Turtles“ an der Spitze: 28,4 Mio. US-Dollar setzten sie am zweiten Wochenende um, insgesamt sind es nun schon 117,6 Mio. Bei bereits 222,3 Mio. US-Dollar sind Marvels „Guardians of the Galaxy“ angekommen, am Wochenende kamen 24,7 Mio. hinzu. Interessanterweise ist „The Expendables 3“ nicht der stärkste Neustart: Mit schwachen 16,2 Mio. US-Dollar – 43% weniger als der Vorgänger – landete er nur auf Platz 4 der US-Charts. Davor schob sich noch die Komödie „Let’s be Cops – Die Party Bullen“, die mit 17,7 Mio. absolut zufrieden sein kann.

Die Welt-Charts führen weiterhin die „Guardians of the Galaxy“ an: 57,8 Mio. US-Dollar sammelten sie in 66 Ländern und Territorien ein – mehr als die „Teenage Mutant Ninja Turtles“ (54,0 Mio. in 29) und „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ (38,3 Mio. in 29). Auch hier folgen die „Expendables 3“ nur auf Rang 4: mit 31,2 Mio. US-Dollar aus 22 Ländern.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*