Anzeige

Caren Miosga bekommt vorerst kein eigenes ARD-Format

Eine eigene Sendung der "Tagesthemen"-Moderatorin Caren Miosga wird es vorerst nicht ins ARD-Programm schaffen. Das berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe.

Anzeige
Anzeige

In Zusammenarbeit mit Plasbergs Produktionsfirma sei ein Pilot für das Filmformat „Die Inlandskorrespondentin“ entstanden, das „mehreren ARD-Entscheidern“ gut gefallen habe. Allerdings habe man Miosga keinen Sendenplatz angeboten. Das kann laut Spiegel mit Plänen für das neue Reportage-Format von Reinhold Beckmann zusammenhängen.

Offenbar gibt es in der ARD Uneinigkeit darüber, in welchem Maße die Moderatorin mehr Präsenz zeigen soll. Während sich einige Intendanten wünschen, dass Miosga zur journalistischen Marke ausgebaut wird – ähnlich Marietta Slomka im ZDF – will NDR-Intendant Lutz Marmor das Projekt derzeit nicht unterstützen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*