Anzeige

Angeblich für mehrere hundert Mio. Euro: Lieferheld schluckt Pizza.de

Lieferheld-Betreiber Delivery Hero hat seinen Konkurrenten Pizza.de übernommen
Lieferheld-Betreiber Delivery Hero hat seinen Konkurrenten Pizza.de übernommen

Der Online-Bestellservice kauft seinen Konkurrenten Pizza.de. Laut deutsche-startups.de soll der Kaufpreis im dreistelligen Millionenbereich liegen. Damit schrumpft der Markt der Onlinelieferanten weiter zusammen.

Anzeige
Anzeige

Die Übernahme von Pizza.de erfolgt durch die Delivery Hero Holding in Berlin. Seitens des Unternehmens heißt es, der Kauf sei ein wichtiger „Schritt für die deutsche Start-up-Szene.“ Wie das Portal deutsche-startups.de berichtet, musste Delivery Hero ordentlich Geld auf den Tisch legen. Der Kaufpreis liege bei 290 Millionen Euro. Die Domain sowie die Marke Pizza.de sollen weiterhin bestehen bleiben, so das Unternehmen.

Wie das Wall Street Journal berichtet, wird der Deal ohne Mitbestimmung des Bundeskartellamtes durchgeführt, weil laut Unternehmen die Umsätze beider Dienste weltweit unter 500 Millionen Euro liegen. Auch die Inlandsumsätze seien zu niedrig, weshalb der das Geschäft bei den Wettbewerbshütern nicht angemeldet werden muss.

Anzeige

Mit der Übernahme setzt Delivery Hero den niederländischen Konkurrenten Takeaway.com unter Druck. Zusammen hielten Pizza.de und Lieferheld 75 Prozent Marktanteil in Deutschland. Takeaway.com übernahm erst in diesem Jahr den Online-Service Lieferando. „Mit Pizza.de und Lieferheld verfügen wir jetzt in unserem Heimatmarkt Deutschland über zwei starke Marken, mit denen wir uns in einem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld noch besser positionieren können“, so Delivery Hero-Chef Niklas Östberg.  

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*