Anzeige

Gruner+Jahr bestätigt: Christian Krug übernimmt die stern-Chefredaktion

Vom Verlag bestätigt: Christian Krug (li.) ist der neue starke Mann beim stern und folgt auf Dominik Wichmann, der das Haus verlässt
Vom Verlag bestätigt: Christian Krug (li.) ist der neue starke Mann beim stern und folgt auf Dominik Wichmann, der das Haus verlässt

Gruner+Jahr bestätigte am Nachmittag gegenüber MEEDIA: Der neue stern-Chefredakteur heißt Christian Krug. Dominik Wichmann, erst seit 2013 Chefredakteur des wichtigsten Magazins von G+J, verlässt den Baumwall. "Mit bester Reputation", wie Vorstandschefin Julia Jäkel betont. Zu den Gründen für die Trennung schweigt sie sich aus.

Anzeige
Anzeige

Für eine Übergangsphase bis Ende September übernimmt der langjährige Co-Chefredakteur und heutige Herausgeber Andreas Petzold die Chefredaktion des stern. Am 1. Oktober wird Christian Krug, aktuell Gala-Chefredakteur, die Leitung der Zeitschrift übernehmen.

Mit Dominik Wichmann, der 2011 als Vize-Chefredakteur zum stern wechselte, befinde sich der Verlag in Trennungsgesprächen. Zu den Gründen der Trennung macht G+J offiziell keine Angaben.

Wichmann wird für seine Arbeit mit vielen Worten gelobt. Auszug einer Stellungnahme von Julia Jäkel:

Dominik Wichmann hat als Chefredakteur des stern viele wichtige Impulse gesetzt und im Frühjahr des letzten Jahres einen umfassenden Veränderungsprozess des stern in Print und digital eingeleitet. Diese Neuerungen waren wichtig. Wichmann hat mit großem Elan und viel Energie das journalistische Profil des stern gestärkt, sein Gesicht modernisiert und ihm eine neue Frische gegeben….Im Namen des gesamten Vorstands danke ich Dominik Wichmann sehr herzlich für die geleistete Arbeit, seine Kreativität und die inspirierende Zusammenarbeit. Christian Krug wird an diese Arbeit anknüpfen. Wir erwarten von ihm, dass er den unabhängigen, kritischen und relevanten Journalismus des stern weiterentwickelt.

Anzeige

„Erheblich vorangekommen“ sei der stern unter Wichmanns Führung, lobt auch Produktvorstand Stephan Schäfer. Krug lobt er als „erfolgreichen Blattmacher“ und „starke Führungspersönlichkeit“.

Und was sagt der Neue? „Ich freue mich sehr, dass ich nach meinen Erfahrungen bei unterschiedlichen Verlagen und Mediengattungen wieder in meine journalistische Heimat, dem stern, zurückkehre. Ich bin dort beruflich geprägt worden und hatte die spannendste Zeit meiner Laufbahn. Umso mehr bedanke ich mich für das Vertrauen, den stern nun gemeinsam mit der Redaktion weiter zu entwickeln und ihn noch stärker zu machen.“

Krug war beim stern u.a. Korrespondent und Ressortleiter. Er war zudem Redaktionsleiter von Spiegel-TV und Chefredakteur von Max (Milchstrasse). Bevor er Gala 2012 übernahm, war er Chefredakteur des Lufthansa-Magazins, das die Corporate-Sparte von G+J produziert.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*