Anzeige

Zeitungsmarkt Berlin: Berliner Zeitung und Berliner Kurier größte Verlierer

Berliner-Zeitungsmarkt.jpg

Die B.Z. ist weiterhin die meistverkaufte Tageszeitung in Berlin. 111.394 Exemplare setzt sie in der Hauptstadt ab, 11.500 mehr als die Berliner Zeitung, die mit einem Minus von 14,3% seit 2012 zusammen mit dem Berliner Kurier der größte Verlierer ist. Halbwegs positiv entwickeln sich Morgenpost, Tagesspiegel und die Süddeutsche Zeitung.

Anzeige
Anzeige

Im zweiten Teil unserer Serie zur IVW-Verbreitungsanalyse Tageszeitungen kümmern wir uns um die deutsche Stadt mit den meisten Zeitungskäufern: Berlin. Auch wenn die Zahl der Käufer im Verhältnis zur Einwohnerzahl nur für Platz 36 unter den 50 größten deutschen Städten reicht, entspricht die Gesamtzahl von etwas über 600.000 täglich verkauften Zeitungen natürlich dennoch dem Spitzenrang.

Meistverkaufter Titel in Berlin bleibt wie in der Vergangenheit Springers Boulevardblatt B.Z.: 111.394 Exemplare werden laut der IVW-Verbreitungsanalyse innerhalb von Berlin abgesetzt. Damit verlor die B.Z. zwar im Vergleich zur VA 2012 fast 12.700 Käufer, doch die Nummer 2, die Berliner Zeitung, büßte sogar fast 16.700 Käufer ein. Der Vorsprung der B.Z. vergrößerte sich damit also sogar wieder. Das Minus der Berliner Zeitung von 14,3% ist allerdings nicht das größte unter den Top-Titeln, der Berliner Kurier büßte sogar 14,6% gegenüber 2012 ein.

Relativ glimpflich davon gekommen sind unter Berlins Regionalzeitungen die Berliner Morgenpost (-5,9%) und Der Tagesspiegel (-6,8%). Allerdings – und das gilt für alle hier erwähnten Zahlen – wird in der VA nicht zwischen voll bezahlten Abos und Kiosk-Verkäufen auf der einen Seite – und Bordexemplaren, sonstigen Verkäufen, etc. auf der anderen Seite unterschieden.

Wie extrem die Zeitungsverkaufszahlen in Berlin nach unten rauschen, zeigt ein Langzeitvergleich: So verlor die B.Z. in den vergangenen sechs Jahren über 53.000 Käufer, die Berliner Zeitung 46.000, der Berliner Kurier 30.000, Morgenpost und Tagesspiegel jeweils 24.000. Seit 2010 hat sich die Gesamtzahl der in Berlin verkaufen Tageszeitungen um über 160.000 tägliche Exemplare verringert. Ein dramatischer Wert. Und: Noch vor zwei Jahren gab es vier Blätter, die sich mehr als 100.000 mal verkauft haben, nun ist es nur noch die B.Z.

Anzeige

Abseits der fünf Regionalzeitungen führt die Bild das Feld der weiteren Blätter an. 40.408 mal verkauft sie sich pro Tag in Berlin – angesichts von 3 Mio. Einwohnern ein recht geringer Wert. Mit 9,3% verlor auch sie deutlich gegenüber 2012, ebenso wie das Duo Welt und Welt kompakt auf Rang 7. Es liegt allerdings noch vor der F.A.Z., die mit 7,2% ähnlich viel einbüßte. Sogar zulegen konnte innerhalb Berlins Top Ten die Süddeutsche Zeitung, allerdings wurden vor zwei Jahren noch keine ePaper-Verkäufe mitgezählt – bei der SZ sind das derzeit in Berlin 1.233. Sogar über 15% verloren das Neue Deutschland und das Handelsblatt.

Die taz, die vor zwei Jahren mit 7.782 Verkäufen Platz 13 in Berlin belegte, nahm diesmal nicht an der IVW-VA teil, sie läge wahrscheinlich hinter dem Handelsblatt auf Platz 12. Die Financial Times Deutschland, vor zwei Jahren noch bei 11.201 Verkäufen, existiert bekanntlich nicht mehr, die Frankfurter Rundschau, 2012 noch bei einem Wert von 3.272, wird nicht mehr einzeln gemeldet, liegt im Rahmen von RheinMainMedia Gesamt aber nur noch bei rund 1.000 Verkäufen.

Die 20 meistverkauften Tageszeitungen in Berlin
verk. Aufl. vs. 2012
Platz Titel 2014 absolut in %
1 B.Z. 111.394 -12.689 -10,2
2 Berliner Zeitung 99.783 -16.693 -14,3
3 Berliner Morgenpost 99.743 -6.223 -5,9
4 Der Tagesspiegel 94.143 -6.815 -6,8
5 Berliner Kurier 67.325 -11.477 -14,6
6 Bild 41.459 -4.230 -9,3
7 Die Welt + Welt Kompakt 24.458 -1.912 -7,3
8 Frankfurter Allgemeine Zeitung 21.255 -1.660 -7,2
9 Süddeutsche Zeitung 18.118 471 2,7
10 Neues Deutschland 9.317 -1.720 -15,6
11 Handelsblatt 8.315 -1.502 -15,3
12 Hamburger Morgenpost 1.081 -39 -3,5
13 RheinMainMedia Gesamt (Frankfurter Rundschau) 1.005 -2.267 -69,3
14 Sächsische Zeitung 833 kein Vergleich möglich
15 Märkische Allgemeine [Gesamt] 788 -102 -11,5
16 Märkische Oderzeitung [Gesamt] 296 -33 -10,0
17 Potsdamer Neueste Nachrichten 275 81 41,8
18 Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten 192 31 19,3
19 Zeitungsgruppe Köln Abozeitungen Gesamt 172 3 1,8
20 Leipziger Volkszeitung 166 55 49,5
Quelle: IVW-VA Tageszeitungen 2014 / Tabelle: MEEDIA

Anmerkung: In der ersten Version dieser Analyse fehlten in den Zahlen die ePaper-Verkäufe von Bild, Welt und Süddeutscher Zeitung.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*