Medienhaus Lensing: Haarmann übernimmt Aufgaben von Lambert Lensing-Wolff

Ab 1. September in der Geschäftsführung des Medienhauses Lensing: Hans-Christian Haarmann.
Ab 1. September in der Geschäftsführung des Medienhauses Lensing: Hans-Christian Haarmann.

Lambert Lensing-Wolff zieht sich aus dem Verlags-Tagesgeschäft zurück. Ab dem 1. September wird Hans-Christian Haarmann die operativen Aufgaben des Geschäftsführers des Medienhaus Lensing übernehmen. Den westfälischen Verlag wird er gemeinsam mit Christoph Sandmann weiterführen.

Werbeanzeige

Haarmann bleibt weiterhin auch Geschäftsführer des Zeitungsverlags Rubens, der unter anderem den Hellweger Anzeiger sowie die Westfälische Rundschau im Großraum Unna herausgibt. Lambert Lensing-Wolff wird sich weiterhin auf die Herausgeberschaft im Medienhaus konzentrieren und sich eigenen Angaben zufolge verstärkt um „strategische Aufgaben im Unternehmen“ wie das „Herausarbeiten von Investitionsmöglichkeiten“ sowie die „Entwicklung neuer Geschäftsfelder“ kümmern.

Der 34-Jährige soll vor allem „frische Ideen“ und „wertvolle Impulse“ in das Traditionshaus aus dem Ruhrgebiet bringen, so Lensing-Wolff. Haarmann war vor seiner Tätigkeit bei Rubens für Axel Springer tätig und ist zudem Vorstandsmitglied im Zeitungsverlegerverband Nordrhein Westfalens sowie Aufsichtsrat der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG).

Das Medienhaus Lensing blickt auf 70 Jahre Verlegergeschichte zurück. 1997 übernahm Lambert Lensing-Wolff gemeinsam mit Sandmann die Geschäftsführung des Unternehmens. Innerhalb des Medienhauses erscheinen heute u.a. die Ruhr Nachrichten, die Münstersche Zeitung sowie die Dorstender und Grevener Zeitung. Für dieses Jahr war zudem die Übernahme einiger Lokalausgaben aus dem Hause der Funke Mediengruppe geplant. Nachdem allerdings eine Untersagung durch das Bundeskartellamt drohte, zog Lensing-Wolff das Angebot zurück.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige