Anzeige

„Henssler hinter Gittern“ und „Danni Lowinski“ verlieren Zuschauer

„Henssler hinter Gittern“
"Henssler hinter Gittern"

Für RTL und Sat.1 läuft der Montagabend derzeit nicht allzu gut - und das, obwohl beide Sender trotz Hochsommer neue Programme zeigen. So verlor "Henssler hinter Gittern" erneut Zuschauer und Marktanteile - und auch "Danni Lowinski" blieb noch unter dem blassen Vorwochen-Ergebnis. Tagessieger: Der "Mord in Ludwigslust" im ZDF.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. RTL-Montag und Sat.1-Montag unter dem Soll

„Henssler hinter Gittern“, „Undersover Deutschland“ und „Danni Lowinski“ – gleich drei neue Sendungen., bzw. Staffeln zeigen RTL und Sat.1 derzeit in der Montags-Prime-Time – und alle enttäuschen mit ihren aktuellen Zuschauerzahlen. So kam das RTL-Duo mit 1,25 Mio. und 990.000 14- bis 49-Jährigen diesmal nur noch auf 12,4% und 9,4%, „Danni Lowinski“ blieb mit 1,00 Mio. jungen Zuschauern bei 9,5% hängen. Auch bei den 14- bis 59-Jährigen erreichte das Trio mit 10,6% („Henssler“), 8,1% („Undercover“) und 9,7% („Danni“) nicht die erhofften Zahlen. Insgesamt sahen 2,11 Mio. Leute (7,6%) „Henssler hinter Gittern“, 1,67 Mio. „Undersover Deutschland“ (miserable 6,0%) und 1,94 Mio. „Danni Lowinski“ (7,0%).

2. ZDF siegt mit „Mord in Ludwigslust“, punktet mit „Knowing“ im jungen Publikum

Das Top-TV-Programm des Tages war eindeutig der ZDF-Film „Mord in Ludwigslust“. 4,85 Mio. sahen ihn ab 20.15 Uhr – starke 17,2%. Dahinter folgen in den Tages-Charts zwei Nachrichten-Sendungen: die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 4,28 Mio. und das „heute-journal“ mit 4,06 Mio. Stärkster 20.15-Uhr-Konkurrent war ARD-Hollywood-Drama „Wasser für die Elefanten“ mit 3,17 Mio. Sehern und 11,3%. Der Film war im jungen Publikum vergleichsweise stärker, landete mit 1,07 Mio. 14- bis 49-Jährigen in der Tages-Top-Ten und bei einem tollen Marktanteil von 10,3%. Das ZDF punktete in der jungen Zielgruppe ab 22.15 Uhr: 710.000 14- bis 49-Jährige schalteten „Knowing“ ein – stolze 11,0%.

3. ProSieben bleibt mit acht Folgen „Big Bang Theory“ über den Normalwerten

Anzeige

Während RTL und Sat.1 unter ihren Möglichkeiten blieben, ging ProSieben auf Nummer Sicher und zeigte ab 21.15 Uhr acht Folgen „The Big Bang Theory“ am Stück. Mit Erfolg: 1,33 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 21.15 Uhr zu, 460.000 waren es noch um 0.40 Uhr – die Marktanteile lagen mit 12,4% bis 16,6% allesamt über dem ProSieben-12-Monats-Durchschnitt von 11,2%. „Die Simpsons“ waren vorher hingegen nicht so erfolgreich: 950.000 und 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten zwischen 20.15 Uhr und 21.15 Uhr nur für 8,7% und 10,3%.

4. RTL II floppt mit „Miami heiß – Anninas American Dream“

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich am Abend erneut die Vox-Serie „Chicago Fire“ durch. 1,43 Mio. und 1,61 Mio. Leute sahen die beiden Episoden ab 20.15 Uhr – Marktanteile von 5,1% und 5,8%. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 750.000 und 840.000 für 7,4% und 8,0%. RTL II landete mit „Lebe mein Leben! Austausch mit Folgen“ um 20.15 Uhr bei soliden Werten von 670.000 14- bis 49-Jährigen und 6,6%, ging mit „Miami heiß – Anninas American Dream“ danach aber völlig unter. Nur 280.000 14- bis 49-Jährige wollten den Trash ab 22.20 Uhr sehen – miserable 4,3%. kabel eins erzielte mit „Mission: Impossible 2“ ordentliche Werte von 650.000 14- bis 49-Jährigen und 6,7%.

5. arte stark mit „In guten Händen“, Super RTL mit „Monk“

Stärkstes 20.15-Uhr-Programm abseits der großen acht Sender war am Montag der arte-Film „In guten Händen“. 1,11 Mio. sahen die britische Historienkomödie – ein für arte-Verhältnisse sensationeller Marktanteil von 3,9%. Zum Vergleich: Normal sind für arte 0,9%. Auch im jungen Publikum war der Film ein Hit: 380.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 3,7%. Später gab es noch tolle Quoten für das SWR Fernsehen und Super RTL: Im SWR schalteten um 22 Uhr 1,18 Mio. (4,9%) „Sag die Wahrheit“ ein, bei Super RTL um 21.10 Uhr 370.000 14- bis 49-Jährige (3,5%) „Monk“. Stärkstes Pay-TV-Programm des Tages war der Syfy-Film „Total Recall – Die totale Erinnerung“ aus dem Jahr 1990: 110.000 (0,4%) sahen ihn um 20.15 Uhr.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*