Anzeige

So motzen Gäste im Web über die Italo-Restaurants von Ex-Porsche-Chef Wiedeking

Schmeckt nicht gibt’s: Wendelin Wiedeking und seine Restaurantkette Tialini
Schmeckt nicht gibt's: Wendelin Wiedeking und seine Restaurantkette Tialini

Nach seiner Zeit als Porsche-Chef wollte Wendelin Wiedeking als System-Gastronom durchstarten. Er hat die Italo-Restaurantkette Tialini gegründet, von der es bislang drei Restaurants gibt: in Ludwigshafen, Karlsruhe und Stuttgart. Pizza und Pasta gehen aber offenbar ganz anders als Porsche. Bei Bewertungsportalen wie Trip Advisor und Yelp oder bei Facebook beklagen sich zahlreiche Gäste über schlechtes Essen und miesen Service.

Anzeige
Anzeige

Das geht sogar soweit , dass Gäste offene Briefe an Tialini-Besitzer Wiedking schreiben:

Sehr geehrter Hr Wiedeking
Ihre Idee der italienischen Lebensphilosophie in allen Ehren, nur leider hapert es in der Umsetzung doch sehr.
Gerade heute wieder in Ludwigshafen, waren wir nicht mehr so begeistert.

So schreibt eine Nutzerin bei Yelp, die sich über schlechten Service und mieses Essen auslässt (angeblich Analog-Käse statt Mozarella). Die harsche Bewertung ist kein Einzelfall. Kleine Kostprobe:

Anzeige

Das Essen ist alles andere als authentisch italienisch – eher authentisch fades Convenience Einerlei….

Die Pizzaherstellung konnten wir vom Platz aus beobachten, leider!

Das Ambiente ist schön. Aber am Essen müssen sie noch arbeiten. Wir waren zu viert und keiner war zufrieden.

Wenn man einen langsamen Service mit gestressten Kellnern sucht ist man hier genau richtig.

3 Chancen gegeben, heute wieder kläglich versagt.

Essen ok, aber zum wiederholten Mal leider miserabler Service. Insgesamt schönes Beispiel, wie unqualifiziertes Personal und schlechte Koordination zwischen Küche und Service ein eigentlich gutes Konzept kaputt macht.

Hallo Tialini-Team Stuttgart,
was ich und meine 3 Freunde heute, 05.07.2014, erlebt habe, geht auf keine Kuhhaut.

Ambiente und Einrichtung sind sehr gemütlich. Leider war der Service miserabel.

Undsoweiter. Zwar gibt es auch vereinzelte positive Bewertungen bei Yelp, Trip Advisor und Facebook, diese muss man aber suchen in der Menge an Negativ-Kritik.Dabei hatte Wendelin Wiedking erklärtermaßen vor, mit der Restaurantkette Tialini erneut seine Manager-Qualitäten unter Beweis zu stellen. Ihn treibe „die pure Unternehmerlust“, gab er zum Start von Talini zu Protokoll. 20 Restaurant strebe er deutschlandweit an. Er setze auf standardisierte Abläufe. Die EInrichtung, die Zutaten und der Service, alles sei „klar definiert“. Klingt gut, ist in der Praxis aber offenbar schwieriger umzusetzen als gedacht. Auch für einen vermeintlichen Super-Manager wie Wendelin Wiedeking.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*