Anzeige

Quoten unter RTL-Normalniveau: „Die Bachelorette“ stürzt ab

bachelorette1.jpg
RTLs "Bachelorette" Anna: Outete der Express ihren Rosenkavalier vorab?

Oh weh: Schon in Woche 2 ging es für "Die Bachelorette" von RTL herab in völlig unbefriedigende Quotenregionen. Nur noch 2,11 Mio. zu, bei den 14- bis 59-Jährigen gab es 10,3% und bei den 14- bis 49-Jährigen 12,7% - viel zu wenig für die RTL-Prime-Time. Den Tagessieg holte sich ZDF-Krimi "Marie Brand", solide gestartet ist RTL IIs "Zeit für Helden".

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „Bachelorette“ klar unter Soll, „stern TV“-Ersatz immerhin mit soliden Quoten

Bei der Staffel-Premiere der „Bachelorette“ vor einer Woche erzielte die Reality-Show noch 10,3% im Gesamtpublikum, 13,1% bei den 14- bis 59-Jährigen und 15,8% bei den 14- bis 49-Jährigen. Keine sensationellen Werte, aber immerhin insbesondere in der jungen Zielgruppe ein überdurchschnittliches Ergebnis. Eine Woche später ist davon nun nichts mehr zu sehen. Im Gesamtpublikum fiel die Reihe mit nur noch 2,11 Mio. Zuschauern auf miese 8,3%, bei den 14- bis 59-Jährigen mit 1,43 Mio. auf 10,3% und bei den 14- bis 49-Jährigen mit 1,16 Mio. auf 12,7%. Immerhin 14,4% erzielte in der Zielgruppe 14-49 im Anschluss der „stern TV“-Ersatz „Generation Luxus – Was kostet die Welt?“. Damit war die Sendung zwar ebenfalls kein Hit, landete aber in etwa auf RTL-Normalniveau.

2. ZDF siegt mit „Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe“

Den Tagessieg sicherte sich im Gesamtpublikum der zwei Jahre alte ZDF-Krimi „Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe“. 4,46 Mio. sahen zu – ein starker Marktanteil von 17,5%. Dank des „heute-journals“, das im direkten Anschluss 4,42 Mio. auf 17,2% hievten, gab es sogar einen Doppelsieg für den Sender. Auch dahinter folgen Nachrichten-Sendungen: die 20-Uhr-„Tagesschau“ mit 3,38 Mio., „RTL aktuell“ mit 3,10 Mio. und die 19-Uhr-„heute“-Sendung mit 3,06 Mio. ARD-Film „Liebe für Fortgeschrittene“ lockte nach sechs Jahren nicht mehr so viele Leute an: 3,03 Mio. reichten aber immerhin für solide 11,9%.

3. Sat.1 punktet mit „Catch me if you can“

Anzeige

Zwar war „Die Bachelorette“ trotz schwacher Performance in der jungen Zielgruppe die Nummer 1 der Prime Time, doch direkt dahinter folgt in den Charts der Sat.1-Film „Catch me if you can“. 1,07 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu – gute 12,3%. Bei den 14- bis 59-Jährigen landete der Film sogar vor der RTL-Show – mit 1,47 Mio. und 11,3% musste er sich aber dem ZDF-Krimi „Marie Brand“ (1,48 Mio. / 10,8%) geschlagen geben. ProSieben erreichte mit „How I met your Mother“ um 201.5 Uhr 1,04 Mio. 14- bis 49-Jährige und ordentliche 12,3%, mit zwei weiteren Episoden danach aber nur 11,1% und 10,7% und mit „New Girl“ um 21.45 Uhr ganze 8,3%.

4. Solider Start für RTLs „Zeit für Helden“, gutes Comeback für Vox-Serie „Revenge“

Einige Premieren gab es in der zweiten Privat-TV-Liga. So lief bei RTL II um 22.15 Uhr die Reihe „Zeit für Helden – Und was machst Du?“ an – in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung. Das erste Ergebnis ist absolut zufriedenstellend: 560.000 14- bis 49-Jährige waren dabei – ein Marktanteil von 6,8%, der leicht über RTL-II-Normalniveau liegt. Um 22.15 Uhr musste sich RTL II im jungen Publikum damit nur RTL, Sat.1 und ProSieben geschlagen geben. Vox ließ schon um 20.15 Uhr die zweite Staffel der tollen Serie „Revenge“ auf die Zuschauer los – und hatte ebenfalls Erfolg. 730.000 und 780.000 14- bis 49-Jährige sahen die beiden ersten Episoden – Marktanteile von 8,3% und 8,1%. RTL II kam um 20.15 Uhr mit den „Wollnys“ auf ähnliche 720.000 und 8,3%, kabel eins mit „Collateral“ auf 510.000 und 5,7%.

5. mdr stürmt mit 12 Jahre altem „Polizeiruf“ in die Top 40

Der Größte unter den Kleinen war am Mittwoch das mdr Fernsehen: Die Wiederholung des „Polizeiruf 110: Angst um Tessa Bülow“ lockte um 22.05 Uhr 1,34 Mio. Krimifans an und bescherte dem Sender einen fulminanten Marktanteil von 6,9%. Zum Vergleich: Der 12-Monats-Durchschnitt des mdr Fernsehens liegt derzeit bei 1,9%. Auch „Der XXL-Ostfriese“ des NDR Fernsehens sprang über die Mio.-Marke: um 21.15 Uhr mit 1,04 Mio. auf 3,9%. Im jungen Publikum überzeugten wieder einmal die „Auction Hunters“ von DMAX: 310.000 14- bis 49-Jährige (3,2%) sahen um 21.15 Uhr zu, 320.000 (3,3%) um 21.45 Uhr. Populärstes Pay-TV-Programm des Tages war die 13th-Street-Serie „Law & Order“: mit 110.000 Sehern (0,5%).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*