Anzeige

Macht Platz für Comedy: „Beckmann“ verabschiedet sich Ende September

Verabschiedet sich Ende September von seinem Talk-Format: Reinhold Beckmann.
Verabschiedet sich Ende September von seinem Talk-Format: Reinhold Beckmann.

Dass sich Reinhold Beckmann aus dem Talk-Geschäft verabschieden will, um sich künftig anderen Projekten zu widmen, ist seit Längerem bekannt. Nun steht auch fest, wann der Hamburger zum letzten Mal zur Plauderstunde lädt: der 58-Jährige verabschiedet sich am 25. September und macht den Weg für einen Comedyabend im Ersten frei.

Anzeige
Anzeige

Der Sender hat einen entsprechenden dpa-Bericht mittlerweile bestätigt. Beckmann kündigte seinen Rückzug aus dem Kreis der Talk-Master bereits im vergangenen Jahr an. Einen konkreten Termin kommunizierte weder die Redaktion noch der Sender allerdings nicht.

Ebenfalls seit längerem steht schon fest, welche Formate auf Beckmanns Sendeplatz (donnerstags 22.45 Uhr) folgen. Ab Oktober wird Das Erste dann versuchen mit Comedy zu punkten. Dazu hebt ARD-Programmdirektor Volker Herres den „Satire-Gipfel“ mit Dieter Nuhr, „extra 3“ und „Ladies Night“ ins Hauptprogramm.

Anzeige

Die zum Auftakt im Herbst ausgestrahlten Formate sollen aber nicht die einzigen sein, die auf den neuen Sendeplätzen zu sehen sein werden. Die ARD-Koordination Unterhaltung entscheidet noch darüber, welche weiteren Formate auf diesen Plätzen gesendet werden sollen. Dazu werden bestehende ebenso wie neue Formate und Pilotierungen gesichtet und diskutiert. Wie es 2015 auf den Plätzen um 22.45 Uhr und 23.30 Uhr weitergeht, wird danach bekannt gegeben. 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*