Anzeige

Abschied von Major Cliff Allister McLane: Schauspieler Dietmar Schönherr ist tot

Dietmar Schönherr war deutschen Fernsehzuschauern vor allem durch seine Rolle in der 60er-Jahre Sciencefiction-Serie „Raumpatrouille Orion“ bekannt
Dietmar Schönherr war deutschen Fernsehzuschauern vor allem durch seine Rolle in der 60er-Jahre Sciencefiction-Serie "Raumpatrouille Orion" bekannt

Der in Innsbruck geborene Schauspieler und Moderator Dietmar Schönherr ist in der Nacht zum 18. Juli im Alter von 88 Jahren verstorben. Schönherr war vielen Zuschauern vor allem durch seine Rolle als Major Cliff Allister McLane in der ersten deutschen Science-Fiction-Serie "Raumpatrouille Orion" bekannt.

Anzeige
Anzeige

Geboren wurde Schönherr im Mai 1926 in Innsbruck. Zuletzt lebte er mit seiner Frau Vivi Bach aber auf der Ferieninsel Ibiza, wo er nach Informationen der „Tagesschau“ im Krankenhaus verstarb.

Popularität erlangte der Schauspieler in Deutschland vor allem durch seine Hauptrolle als Major Cliff Allister McLane, Kommandant des Schnellen Raumkreuzers Orion, in der deutschen 60er-Jahre-Kultserie „Raumpatrouille Orion“. Später moderierte er unter anderem Deutschlands erste Talkshow „Je später der Abend…“ und die ZDF-Quizshow „Wünsch dir was“. Als Synchronsprecher lieh er seine Stimme unter anderem James Dean und Stephen McQueen.

Schönherr war nicht nur Moderator und Schauspieler, er engagierte sich seit den 80er Jahren auch für die Menschen in Nicaragua. Mit seiner selbstgegründeten Hilfsorganisation „Pan y Arte“ wollte er einen Zugang zu Bildung und Kultur des Landes schaffen. Auf ihrer Website nimmt die Organisation Abschied von ihrem Initiator:  „Bis zuletzt setzte sich Dietmar Schönherr mit aller Kraft für die Menschen in Nicaragua ein. Für ihn waren Brot und Kunst – pan y arte – die wichtigsten Lebensmittel des Menschen.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*