Zeit-Online: Chefredaktion holt sich Kotynek aus dem Silicon Valley

Martin Kotynek wechselt in die Chefredaktion von Zeit-Online
Martin Kotynek wechselt in die Chefredaktion von Zeit-Online

Martin Kotynek ist ab sofort stellvertretender Chefredakteur von Zeit Online. Der 31-Jährige bringt digitales Know-how direkt aus dem Silicon Valley mit und soll sich schwerpunktmäßig um die strategische Weiterentwicklung des Online-Mediums kümmern.

Werbeanzeige

Mit seiner Berufung in die Chefredaktion ergänzt Kotynek das Stellvertreter-Team, bestehend aus Domenika Ahlrichs, Markus Horeld und Christoph Dowe. Die vergangenen zwölf Monate forschte der gebürtige Wiener im Rahmen eines Journalistenstipendiums an der Stanford University im Silicon Valley zu digitalen Medienstrategien und absolvierte eine Zusatzausbildung mit den Schwerpunkten Innovation, Entrepreneurship und Leadership im Medienbereich.

Kotynek ist studierter Neurobiologe und arbeitete in der Vergangenheit bereits im Investigativ-Ressort der Zeit. Seine digitale Innovationsfreude bewies der Österreicher unter anderem zur Bundestagswahl 2013, während der er für das „Zeitmagazin Format“ ein kollaboratives Faktencheck-Experiment entwickelte. Bei der Süddeutschen Zeitung war er zudem als Politikredakteur für das „Thema des Tages“ verantwortlich.

„Wir freuen uns sehr, mit Martin Kotynek einen Vordenker des digitalen Journalismus gewonnen zu haben“, sagt Zeit-Online-Chefredakteur Jochen Wegner. „Mit seiner Berufung verankern wir die strategischen Aufgaben, die der tiefgreifende Wandel unserer Branche mit sich bringt, tief in der Chefredaktion.“

 

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige