Anzeige

Radio-MA: 1Live großer Verlierer, WDR 2 und Bayern 1 legen kräftig zu

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse
Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse

Der große Verlierer der neuesten Radio-MA heißt 1Live. Mit einem Minus von 79.000 Hörern pro Durchschnittsstunde büßte der WDR-Kanal 7,1% ein und fiel auf den schwächsten Wert seit zweieinhalb Jahren. Die größten Gewinner sind aber ebenfalls öffentlich-rechtlich: WDR 2, Byxern 1, SWR1 BW und You FM steigerten sich enorm.

Anzeige
Anzeige

88.000 Hörer gewann WDR 2 im Vergleich zur ma 2014 Radio I hinzu – ein Plus von 8,5%. Auch Bayern 1 verbesserte sich um mehr als 80.000 Hörer und 8%, ist damit die Nummer 2 des Aufsteiger-Rankings. Spannend: WDR 2 ist damit zum zweiten Mal hintereinander der große Gewinner der Radio-MA, bei der Ausgabe 2014 I ging es schon um 51.000 Hörer nach oben. Im Jahres-Vergleich gewann der Sender damit satte 139.000 Hörer hinzu.

Richtig spektakulär sind die 57,9%, um die sich der hr-Jugendsender You FM verbesserte. Um 38.000 auf 104.000 Konsumenten steigerte er sich, gehört damit beinahe schon zu den 50 größten werberelevanten Sendern des Landes. Um jeweils 27% bis 30% verbesserten sich zudem Bayern 2, Radio 21 aus Niedersachsen und Schlagerkanal Radio Paloma.

ma 2014 Radio II: Die 10 größten Gewinner (nur Werbeträger)
Hörer pro Stunde 2014 II vs. 2014 I
Platz Sender (Mo-Fr, 6-18 Uhr) abs. in %
1 WDR 2 1.118.000 88.000 8,5
2 Bayern 1 1.063.000 81.000 8,2
3 SWR1 BW 446.000 52.000 13,2
4 You FM 104.000 38.000 57,6
5 Bayern 2 168.000 36.000 27,3
6 Radio 21 111.000 25.000 29,1
7 mdr Thüringen 230.000 22.000 10,6
8 BB Radio 188.000 22.000 13,3
9 Radio Paloma 101.000 22.000 27,8
10 Radio PSR 192.000 21.000 12,3
Quelle: ma 2014 Radio II / Tabelle: MEEDIA

Auch der größte Verlierer der neuesten MA stammt wie erwähnt vom WDR: 1Live stürzte um 79.000 Hörer pro Durchschnittsstunde ab, fiel damit auf den schwächsten MA-Wert seit zweieinhalb Jahren. Dahinter folgen im Verlierer-Ranking zwei Sender aus Hessen: Hit Radio FFH und hr 3 büßten eine Reichweite von 60.000 bzw. 56.000 ein – womöglich ja zugunsten des großen Aufsteigers You FM. Ebenfalls mit einem Minus von mehr als 50.000: radio ffn und NDR 2. Prozentual gesehen gehören zudem Radio Hamburg, Radio Brocken und die LandesWelle Thüringen zu den großen Verlierern.

ma 2014 Radio II: Die 10 größten Verlierer (nur Werbeträger)
Hörer pro Stunde 2014 II vs. 2014 I
Platz Sender (Mo-Fr, 6-18 Uhr) abs. in %
1 1Live 1.041.000 -79.000 -7,1
2 Hit Radio FFH 527.000 -60.000 -10,2
3 hr3 330.000 -56.000 -14,5
4 radio ffn 443.000 -55.000 -11,0
5 NDR 2 912.000 -53.000 -5,5
6 Klassik Radio 182.000 -44.000 -19,5
7 Radio Hamburg 164.000 -42.000 -20,4
8 SWR4 BW 578.000 -41.000 -6,6
9 Radio Brocken 131.000 -39.000 -22,9
10 LandesWelle Thüringen 81.000 -33.000 -28,9
Quelle: ma 2014 Radio II / Tabelle: MEEDIA

Die Nummer 1 der deutschen Radio-Landschaft heißt weiterhin radio NRW. Der Lokalsender-Verbund aus Nordrhein-Westfalen verbesserte sich minimal um 7.000 Hörer bzw. 0,4%. Der Abstand auf Antenne Bayern schrumpfte damit zwar etwas, bleibt aber noch groß genug. Über der Mio.-Marke liege zudem SWR3, WDR 2, Bayern 1 und 1Live, das allerdings wegen seiner Verluste hinter WDR 2 und Bayern 1 zurück fiel. WDR 2 ist damit auch die neue Nummer 1 im WDR.

Anzeige

Interessant: Auf den Rängen 8 bis 25 dominieren die Verlierer: 15 der 18 Kanäle konnten ihr Ergebnis der ma 2014 I nicht halten, nur drei – mdr 1 Radio Sachsen, SWR1 BW und mdr Thüringen – steigerten sich. Mehr als 10% eingebüßt haben in der Top 25 Hit Radio FFH, radio ffn, hr3 und die Ostseewelle Hit-Radio MV.

ma 2014 Radio II: Die Top 50 der Sender (nur Werbeträger)
Hörer pro Stunde 2014 II vs. 2014 I
Platz Sender (Mo-Fr, 6-18 Uhr) abs. in %
1 radio NRW 1.633.000 7.000 0,4
2 Antenne Bayern 1.351.000 17.000 1,3
3 SWR3 1.122.000 -28.000 -2,4
4 WDR 2 1.118.000 88.000 8,5
5 Bayern 1 1.063.000 81.000 8,2
6 1LIVE 1.041.000 -79.000 -7,1
7 Bayern Funkpaket 918.000 1.000 0,1
8 NDR 2 912.000 -53.000 -5,5
9 WDR 4 767.000 -32.000 -4,0
10 Bayern 3 742.000 -26.000 -3,4
11 SWR4 BW 578.000 -41.000 -6,6
12 mdr 1 Radio Sachsen 540.000 5.000 0,9
13 Hit Radio FFH 527.000 -60.000 -10,2
14 SWR1 BW 446.000 52.000 13,2
15 radio ffn 443.000 -55.000 -11,0
16 mdr Jump 351.000 -18.000 -4,9
17 hr3 330.000 -56.000 -14,5
18 radio SAW 282.000 -1.000 -0,4
19 Antenne Niedersachsen 279.000 -4.000 -1,4
20 hr4 252.000 -2.000 -0,8
21 RPR1. 252.000 -4.000 -1,6
22 SWR4 RP 239.000 -6.000 -2,4
23 Antenne Brandenburg 232.000 -4.000 -1,7
24 mdr Thüringen 230.000 22.000 10,6
25 Ostseewelle Hit-Radio MV 212.000 -25.000 -10,5
Quelle: ma 2014 Radio II / Tabelle: MEEDIA

Auch in der zweiten Hälfte der Top 50 gibt es mehr Ab- als Aufsteiger, vor allem Klassik Radio, Radio Hamburg und Radio Brocken stürzten hier um 19,5% bis 22,9% ab. Mehr als 10% gewonnen haben hingegen Radio PSR, BB Radio, das Sachsen Funkpaket und vor allem Radio 21, das sich um 29,1% steigerte und damit in die Top 50 einstieg.

ma 2014 Radio II: Die Top 50 der Sender (nur Werbeträger)
Hörer pro Stunde 2014 II vs. 2014 I
Platz Sender (Mo-Fr, 6-18 Uhr) abs. in %
26 Radio Regenbogen 211.000 -10.000 -4,5
27 SWR1 RP 202.000 -6.000 -2,9
28 104.6 RTL 201.000 8.000 4,1
29 R.SH Radio Schleswig-Holstein 196.000 -18.000 -8,4
30 bigFM Hot Music Radio 193.000 -29.000 -13,1
31 MDR Sachsen-Anhalt 193.000 -9.000 -4,5
32 Radio PSR 192.000 21.000 12,3
33 antenne 1 191.000 -19.000 -9,0
34 BB Radio 188.000 22.000 13,3
35 Klassik Radio 182.000 -44.000 -19,5
36 Radio 7 182.000 -17.000 -8,5
37 89.0 RTL 170.000 -14.000 -7,6
38 Bayern 2 168.000 36.000 27,3
39 Radio Hamburg 164.000 -42.000 -20,4
40 hr1 162.000 2.000 1,3
41 Sachsen Funkpaket 157.000 15.000 10,6
42 bigFM Der neue Beat 153.000 -25.000 -14,0
43 Antenne Thüringen 153.000 -30.000 -16,4
44 RTL Radio 151.000 -10.000 -6,2
45 R.SA 143.000 -9.000 -5,9
46 B5 aktuell 135.000 -9.000 -6,3
47 Radio Brocken 131.000 -39.000 -22,9
48 Hitradio RTL Sachsen 125.000 4.000 3,3
49 Radio 21 111.000 25.000 29,1
50 Fritz 107.000 5.000 4,9
Quelle: ma 2014 Radio II / Tabelle: MEEDIA

Hinweis: Die traditionelle MA-Analyse für alle 16 Bundesländer finden Sie an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*