Anzeige

Neuer „Planet der Affen“-Film setzt zum Start 104 Mio. US-Dollar um

„Planet der Affen: Revolution“
"Planet der Affen: Revolution"

Während die WM die deutschen Kinobesitzer auch an diesem Wochenende um ansehnliche Umsätze gebracht hat, stürmte anderswo der neueste "Planet der Affen"-Film die Charts. 73 Mio. US-Dollar kamen in den USA zusammen, weitere 31,1 Mio. in 25 anderen Ländern und Territorien. Nummer 1 der Welt-Charts bleibt aber der neue "Transformers"-Blockbuster.

Anzeige
Anzeige

125.000 Besucher reichten der Komödie „Tammy – Voll abgefahren“, um das Wochenende in den deutschen Kinos zu gewinnen. Auch diesmal war der Film mit Melissa McCarthy damit der einzige, der sechsstellige Zuschauerzahlen erreichte. Platz 2 geht an den Kinderfilm-Neustart „Rico, Oskar und die Tieferschatten“, dessen 85.000 Tickers wahrscheinlich vor allem an den Nachmittagen verkauft wurden und der damit nicht so sehr unter der WM litt. Dahinter folgen „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ (80.000) und Dauerbrenner „Maleficent“ mit 60.000 Sehern. Die Kinobesitzer können nun aufatmen: Die WM ist zu Ende und am Donnerstag läuft der weltweite Blockbuster „Transformers: Ära des Untergangs“ auch in Deutschland an.

In den USA preschte unterdessen wie erwähnt „Planet der Affen: Revolution“ an die Spitze der Liste. 73,0 Mio. US-Dollar sammelte er an seinem ersten Wochenende ein – deutlich mehr als Vorgänger „Planet der Affen: PRevolution“, der vor drei Jahren auf ein Start-Ergebnis von 54,8 Mio. kam. Platz 2 der aktuellen US-Charts geht an „Transformers: Ära des Untergangs“, der an seinem dritten Wochenende noch 16,5 Mio. US-Dollar einspielte, 12,9 Mio. US-Dollar gab es für „Tammy“. Relevante Neustarts gab es abseits vom „Planet der Affen“ keine.

Anzeige

Weltweit bleiben die „Transformers“ noch die Nummer 1: 118,5 Mio. US-Dollar spielten sie in 51 Ländern und Territorien ein, der „Planet der Affen“ kam in nur 27 Regionen auf 104,1 Mio. Beide Filme sind in Teilen der Welt, in der die WM eine große Rolle spielt (Brasilien, Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, etc.), noch nicht angelaufen. So starten die „Transformers“ in Deutschland am Donnerstag, der „Planet der Affen“ erst am 7. August. Die „Transformers“ holten ihren stärksten Umsatz des Wochenendes wieder in China (25 Mio.), außerdem durch die Premieren in Großbritannien (20,4 Mio. US-Dollar) und Mexiko (16,2 Mio.). Der „Planet der Affen“ lief neben den USA vor allem stark in Südkorea an – 11,4 Mio. US-Dollar gab es dort.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*