Anzeige

„Türkisch für Anfänger“ gewinnt trotz Wiederholung bei Jung und Alt

„Türkisch für Anfänger“
"Türkisch für Anfänger"

Auch ohne WM hat Das Erste am Freitag im Gesamtpublikum und in der jungen Zielgruppe den Tag gewonnen. Grund: "Türkisch für Anfänger". 4,63 Mio. schalteten den Film ab 20.15 Uhr ein - 17,4%. Der Marktanteil lag damit sogar über dem der Erstausstrahlung im August 2013. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der Film mit 1,95 Mio.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. „Türkisch für Anfänger“ mit besseren Marktanteilen als bei der Free-TV-Premiere

Das schaffen nicht viele Filme: ARD-Komödie „Türkisch für Anfänger“ erzielte bei der Free-TV-Premiere im August 2013 Marktanteile von 16,1% im Gesamtpublikum und 19,6% bei den 14- bis 49-Jährigen. Elf Monate später erreichte die Wiederholung nun 17,4% und 20,8%, also noch bessere Werte. Der Star-Status von Elyas M’Barek, der sich durch „Fack jü Göhte“ nochmal extrem gesteigert hat, dürfte hier einen Anteil haben. Mit 4,63 Mio. Gesamt-Zuschauern gewann der ARD-Film den Tag, schlug dabei sogar die ZDF-Krimis „Der Alte“ und „Letzte Spur Berlin“. Und auch bei den 14- bis 49-Jährigen sprang Platz 1 raus: Mit 1,95 Mio. 14- bis 49-Jährigen vor ProSiebens „Transformers 3“.

2. ZDF-Krimis „best of the rest“, schwacher Start für „Ohne Garantie“

Auch wenn sie sich geschlagen geben mussten: Die ZDF-Krimis fuhren dennoch ebenfalls gute Quoten ein. So sahen 4,32 Mio. Leute ab 20.15 Uhr „Der Alte“, 4,31 Mio. danach die „Letzte Spur Berlin“. Die beiden Wiederholungen aus den Jahren 2013 und 2012 erzielten damit Marktanteile von 16,6% und 15,7%. Mies lief es hingegen um 22.30 Uhr auf dem Sendeplatz der „heute-show“. Die leidlich unterhaltsame Verbraucher-Comedyshow „Ohne Garantie“ wollten nur 1,81 Mio. sehen – miese 8,2%. Auch im jungen Publikum gab es mit 410.000 nur 4,7%.

3. „Transformers“ schlagen RTL-Shows – auch im Gesamtpublikum

Anzeige

Der stärkste Privatsender war am Freitagabend ProSieben. Die Wiederholung von „Transformers 3“ flimmerte bei 2,30 Mio. Zuschauern (9,4%), 1,66 Mio. davon (18,5%) waren im Alter von 14 bis 49. Damit blieb der Film in beiden wichtigen Zuschauergruppen vor den RTL-Shows. Das „Familien Duell Prominenten-Special“ schalteten nämlich 2,25 Mio. (8,7%), bzw. 930.000 14- bis 49-Jährige (10,5%) ein, „Unschlagbar“ danach 1,96 Mio. (8,7%), bzw. 880.000 (10,1%). Keine allzu erquicklichen Werte für die Kölner. Bei ProSieben lief es hingegen auch am späten Abend stark weiter: „Bad Boys II“ erzielte ab 23.30 Uhr 12,2% im Gesamtpublikum un 18,9% bei 14-49. Sat.1-Familienfilm „Rio“ sahen unterdessen 1,51 Mio. (5,7%), bzw. 710.000 (7,7%) – überraschend schwache Zahlen.

4. kabel eins erfolgreich mit „Castle“, Vox erbärmlich mit „Law & Order: SVU“

In der zweiten Privat-TV-Liga kann sich vor allem kabel eins freuen: Die beiden „Castle“-Folgen und „Elementary“ erzielten von 20.15 Uhr bis 23.15 Uhr bei den 14- bis 49-Jährigen gute Marktanteile von 6,4% bis 6,9%. Die meisten jungen Zuschauer sammelte dabei die 21.20-Uhr-Episode von „Castle“ ein: 680.000. Von solchen Zahlen kann Vox diesmal nur träumen: Der Start der Wiederholungen der 14. „Law & Order: Special Victims Unit“-Staffel fiel dort komplett durch. Ganze 250.000 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr zu, 330.000 waren es um 21.10 Uhr. Die Marktanteile lagen mit 2,8% und 3,4% meilenweit unter den Sender-Normalwerten. Unter dem Soll blieb auch RTL II: mit „Daylight“ und Werten von 470.000 14- bis 49-Jährigen und 5,1%.

5. BR punktet mit „Melodien der Berge“, im Pay-TV ist Action angesagt

Stärkstes Prime-Time-Programm der kleineren Sender waren am Freitag die „Melodien der Berge“ des Bayerischen Fernsehens. 1,07 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu – ein Marktanteil von 4,0%, der deutlich über den Normalwerten des BR (12-Monats-Durchschnitt: 1,6%) liegt. Um 21.45 Uhr sahen 1,03 Mio. den „Kölner Treff“ im WDR Fernsehen – ebenfalls starke 4,3%. Und auch das mdr Fernsehen kann sich freuen: über 870.000 und 3,3% für „Meine Schlagerwelt“ um 20.15 Uhr. Die meistgesehenen Pay-TV-Sendungen waren am Freitag die beiden Sky-Cinema-Filme „Redemption“ und „White House Down“, die um 20.15 Uhr und 22 Uhr jeweils 110.000 Menschen sahen.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*