Anzeige

Jäger des verlorenen Shitstorms: Spielberg als vermeintlicher Tierquäler

dino-stevenSpilberg.jpg

Ein Mann posiert stolz neben einem von ihm erlegten Tier – dieses Foto sorgte auf Facebook für einen massiven Aufschrei. Dumm nur, dass es sich bei dem Bild um ein Set-Foto des 90er-Jahre-Blockbusters "Jurrassic Park" handelt. Das "seltene" Tier ist ein Film-Dino, der vermeintliche Jäger Regisseur Steven Spielberg.

Anzeige
Anzeige

Der US-Amerikaner Jay Branscomp veröffentlichte ein Foto auf Facebook, das Steven Spielberg zeigt, wie er lächelnd am Set von Jurrassic Park neben einem toten Dinosaurier sitzt. Dazu schrieb Branscomp: Auf diesem beschämenden Foto posiert ein Jäger glücklich neben einem Triceratops, den er soeben abgeschlachtet hat.

Bildschirmfoto 2014-07-11 um 12.57.49

Mit dem Foto spielte Branscomp auf die Hobbyjägerin Kendall Jones an, die Fotos veröffentlichte, auf denen sie neben von ihr erlegten Tieren posierte und dafür einen riesigen Shitstorm auf Facebook kassierte. Leider blieb die Ironie des Fotos vielen verborgen und ein Sturm der Entrüstung brach über Spielberg ein. Das Foto wurde über 30.000 mal geteilt und von empörten Lesern und selbst ernannten Tieschützern kommentiert: „Mir egal, wer er ist. Er hätte dieses Tier nicht erschießen sollen.“

Anzeige

Jay Branscomps Reaktion ließ nicht lange auf sich warten:

Bildschirmfoto 2014-07-11 um 13.17.27

Via Dailymail.co

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*