Anzeige

Männer, die den Mund aufreißen: DFB-Kicker im Selfie-Rausch

selfies.jpg

Die Spiele von Brasilien sind die erste WM 2.0. Jeder DFB-Kicker, der was auf sich hält, hat längst einen eigenen Twitter- bzw. Facebook-Account, der befüllt werden will. Das ist manchmal informativ und oftmals unterhaltsam. Nur nach Siegen der DFB-Auswahl empfiehlt es sich, einfach mal wegzuschauen. Alle Spieler verfallen in einen regelrechten Selfie-Rausch. Die Folge sind eine Vielzahl von Schnappschüssen, auf denen immer das selbe zu sehen ist: Männer, die den Mund aufreißen.

Anzeige
Anzeige

Ein Bild, wie aus einer Zahnpasta-Werbung. Andre Schürrle begeht seine zwei Tore mit einem klassischen Stadion-Selfie.

Von Thomas Müller stammt dieses Werk

Oder auch das

Auch bei Per Mertesacker gibt es Zähne satt

Anzeige

Besonders aktiv ist Lukas Podolski. Das ist allerdings keine Überraschung, bereits in der Kabine von Arsenal fiel der Kölner immer wieder als Paparazzi auf. Bei der WM ist er so etwas wie der Chef-Knipser der Truppe

Mesut Özil scheint ebenfalls in der Kabine des FC Arsenal viel gelernt zu haben. Direkt nach dem Sieg gegen Brasilien postete er dieses Foto. Allerdings handelt sich dabei nicht um ein Selfie, sondern ein klassisches Portrait. Ein so langen Arm kann er unmöglich haben, dass der Mittelfeldspieler selbst das Smartphone halten kann.

Bereits im Vorfeld gab es schon Fotostoff, wie ihn im Laufe des gesamten Turnieres schon viele Spieler unendlich oft posteten. Bilderware von der Selfie-Stange.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*