Anzeige

FAZ-Kommunikationschef Andreas Tazl verlässt den Verlag

faz-zeitung.jpg
FAZ-Kommunikationschef Andreas Tazl verlässt die "klugen Köpfe"

Die FAZ ordnet ihre Kommunikationsabteilung neu. Andreas Tazl, der die Abteilung bisher leitete, verlässt den Verlag. Sein Posten wird nicht nachbesetzt, PR und Kommunikation/Marketing werden voneinander getrennt. Tazl war u.a. auch für die Motive der "Kluge Köpfe"-Kampagne verantwortlich.

Anzeige
Anzeige

Tazl gehe auf eigenen Wunsch, heißt es in einer Mitteilung. Seit 2011 war er Kommunikationschef, verantwortete PR, Events und das Dachmarketing der überregionalen Zeitung. Außerdem war er Redaktionsleiter des FAZ Hochschulanzeigers. Tazl kam von der Süddeutschen Zeitung, u.a. war er Verlagsleiter des SZ Magazins.

Thomas Lindner, der die FAZ seit dem vergangenem Jahr als Geschäftsführer managt, verteilt die Aufgaben von Tazl. Für die PR der FAZ ist künftig Franziska Kipper verantwortlich. Sie kommt von Gruner+Jahrs Stern. Geholt hatte sie damals…Thomas Lindner. Der war nämlich vor seinem Job in Frankfurt Verlagsgeschäftsführer des Stern. Um die Marketing-Themen wird sich künftig Ingo Müller kümmern, der u.a. für die Media Solutions bei der FAZ verantwortlich ist.

Anzeige

Wohin es Andreas Tazl zieht – noch unklar.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*