Anzeige

Die Umsatz-Milliarde im Blick: Vierter ‚Transformers‘-Film startet überragend

„Transformers: Ära des Untergangs“
"Transformers: Ära des Untergangs"

Wird er der 19. Kinofilm, der weltweit mehr als 1 Milliarde US-Dollar umsetzt? Nach dem ersten Wochenende sieht es zumindest etwas so aus: 301,3 Mio. US-Dollar spielte "Transformers: Ära des Untergangs" in 38 Ländern und Territorien ein, 100 Mio. davon allein den USA, 90 Mio. in China - ein neuer Startrekord für nicht-chinesische Filme. In Deutschland, wo die "Transformers" erst nach Ende der WM anlaufen, führt "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".

Anzeige
Anzeige

125.000 Leute gingen am Wochenende in Deutschland in die Liebesgeschichte „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, damit ist sie auch an ihrem dritten Wochenende der Film, der die meisten Kinobesucher anlockte. Sechsstellige Zahlen gab es ansonsten nur noch für „Maleficent – Die dunkle Fee“ (110.000) und „Tinkerbell und die Piratenfee“ (105.000). Angelina Jolies „Maleficent“ sprang damit insgesamt nun über die Mio,-Marke. Große Neustarts gab es auch an diesem WM-Wochenende nicht, nur die US-Komödie „Mädelsabend“ lief in einer dreistelligen Zahl von Kinos an: In mehr als 200 Locations wollten ihn aber nur 50.000 sehen.

In den USA sammelte „Transformers: Ära des Untergangs“ unterdessen 100 Mio. US-Dollar ein. Damit erreichte der Actionfilm den stärksten Premieren-Umsatz des bisherigen US-Kinojahres. Platz 2 der US-Charts geht an „22 Jump Street“, der sich bei 15,4 Mio. US-Dollar hielt, auch die anderen Fortsetzungen „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ und „Denk wie ein Mann 2“ sprangen über die 10-Mio.-Marke.

Anzeige

Weltweit kamen die „Transformers“ an ihrem ersten Wochenende wie gesagt auf 301,3 Mio. US-Dollar – ein eindrucksvoller Start in 38 Ländern und Territorien. In China erreichte der Film mit umgerechnet 90 Mio. US-Dollar sogar den stärksten Start aller bisher dort gelaufenen nicht-chinesischen Filme. Da der Film in weiten Teilen von Europa und Südamerika wegen der Fußball-WM erst später anläuft, kann die Umsatz-Milliarde durchaus erreicht werden. Platz 2 der Welt-Charts belegt mit 31 Mio. US-Dollar „Drachenzähmen leicht gemacht 2“, dahinter folgen „22 Jump Street“ (25 Mio.) und „Maleficent“ (24,2 Mio.).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*