Anzeige

Der erstaunliche Rabattmarken-Erfolg der Bild: 100 Millionen eingelöste Gutscheine

Bild-Verlagschefin Donata Hopfen
Bild-Verlagschefin Donata Hopfen

Bild-Boss Kai Diekmann feiert am heutigen Freitag seinen 50. Geburtstag und dieses Geschenk dürfte so ganz nach seinem Geschmack sein. So verkündet sein Verlag, dass gerade der 100-millionste Bild-Gutschein eingelöst wurde. Diese Gutscheine gibt es seit 2009, sie gehören zur Rabatt-Aktion "12 für 10".

Anzeige
Anzeige

In über 45.000 Geschäften gibt es mittlerweile die kleinen Rabatthefte, in denen zwölf Zeitungsgutscheine stecken. Als Preis zahlen die Kunden allerdings nur den Gegenwert von zehn Bild-Ausgaben.

Seit 2009 gelang es dem Springer-Vertrieb, insgesamt 9,5 Millionen Gutscheinhefte zu verkaufen. „Wir haben eine Einlösequote von etwa 88 Prozent – das ist beeindruckend hoch. Das heißt, dass fast alle Hefte komplett eingelöst werden“, sagt Projektmanager Marc Fichtner. Außerdem seien die Verkäufe seit der Einführung gleichbleibend stark, der Effekt nutze sich nicht ab. „Die Gutscheinheft-Aktion ist die nachhaltigste und erfolgreichste Kundenbindungsmaßnahme in der Bild-Geschichte.“

Anzeige

So ausgetüftelt neue digitale Kundenbindungsstrategien und -aktionen – siehe beispielsweise Online-Couponing – auch sein mögen: kleine Heftchen mit Gutscheinen scheinen weiterhin besser zu funktionieren, als manche Marketer glauben mögen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*