Anzeige

Telekom soll mit Netflix über eine Partnerschaft verhandeln

netflix.jpg

Bereits bei den Kooperationen mit dem Musikstreaming-Dienst Spotify oder mit Evernote bewies die Telekom ein feines Gespür dafür, mit welchen Web-Diensten sich eine Zusammenarbeit lohnen könnte. Jetzt könnte der bislang größte Deal folgen: Nach einem Bericht des Manager Magazins verhandeln die Bonner mit dem Film-Streamingdienst Netflix über eine Partnerschaft.

Anzeige
Anzeige

Der US-Dienst befindet sich zur Zeit auf dem besten Weg die TV- und Video-Gewohnheiten in Amerika maßgeblich zu revolutionieren. Als erster Web-Service produzierte die Plattform eigene TV-Serien (u. a. „House of Cards“ oder „Orange is the new black“). Ein Konzept, das selbst von Amazon mittlerweile kopiert wird. Neben dem Pay-TV-Sender HBO gilt Netflix aktuell als einer der größten TV-Innovatoren.

Bis zum Ende des Jahres will das US-Unternehmen auch hierzulande starten. Das dürfte für viele Player wie Watchever, Sky aber auch für das Entertain-Angebot von der Telekom eine echte Herausforderung werden.

Anzeige

Laut Manager Magazin will die Telekom beim Marktstart von Netflix in Deutschland mit dem US-Unternehmen kooperieren, auch wenn der TV-Streamer in direkter Konkurrenz zum eigenen Online-TV-Angebot Entertain stünde. Dabei geht es wohl erst einmal um eine Vermarktungspartnerschaft. Allerdings soll Netflix derzeit auch mit Telekom-Konkurrenten über Kooperationen sprechen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*