Anzeige

Häufigste Suchanfragen und Live-Timeline: auch Google stellt sich für WM auf

WM-Google.jpg

Nachdem sich bereits Facebook und Twitter für die heute startende Fußball-Weltmeisterschaft aufgestellt haben, geht auch die Suchmaschine Google an den Start. Die Internetriesen machen deutlich, dass sie in diesem Jahr nicht mehr nur als Plattform, sondern auch als Informationskanal dienen wollen.

Anzeige
Anzeige

Umfassende Informationen, bereitgestellt vom Algorithmus: Zur Fußball-Weltmeisterschaft hat sich Google quasi ein eigenes Stadion gebastelt, in dem Nutzer das Welt-Spektakel mitverfolgen können. Ab sofort stellt Google auf einer eigenen Themenseite Ergebnisse und aktuelle WM-Trends aller 32 Teilnehmerländer bereit. So heißt es aktuell, dass Nutzer aus Spanien häufiger nach dem Trainingslager der spanischen Nationalmannschaft googlen, als nach der Ferieninsel Ibiza oder Arjen Robben in den Niederlanden drei Mal so häufig gesucht wird, wie nach allen Spielern des spanischen und niederländischen Teams zusammen.

Bildschirmfoto 2014-06-12 um 10.51.37

 

Trends wird während der WM auch auflisten, nach welchen Spielern oder Mannschaften am häufigsten gesucht wird. Eine „Zeitleiste“ soll alle wichtigen Momente der jeweiligen Spiele zsuammenfassen, um „jeden Nutzer während der WM immer auf dem Laufenden“ zu halten.

Beim Suchaufruf nach „wm“ in Verbindung mit einem Land (also wm deutschland) zeigt Google vor den eigentlichen Ergebnissen eine spezielle Themenseite, die alle Partien der Mannschaft, Live-Ergebnisse, Startaufstellung und weitere Informationen liefert.

Anzeige

Bildschirmfoto 2014-06-12 um 11.00.05

 

 

Besonderes Gimmick: Street View in die Stadien. Zwar hat Google nicht seine Autos durch die zwölf WM-Stadien fahren lassen, dafür aber Fotografen losgeschickt. Über das Kartenangebot können Nutzer aber einen virtuellen Blick in die Arenen Brasiliens werfen. Eine weitere Themenseite zeigt Bilder der brasilianischen Straßenmalerei. Vielerorts in Brasilien haben die Einwohner zum Anlass feierlich geschmückt.

Bildschirmfoto 2014-06-12 um 11.14.35

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*