buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Wider den Magerwahn: Plus-Size-Models stellen Sports Illustrated-Cover nach

Swimsuits-For-All.png

Längst wirkt sie arg antiquiert: Die Swimsuit Edition der Sports Illustrated ist in Sachen Frauenbild ähnlich zeitgemäß wie der Playboy. Trotzdem hält die Traditionsausgabe noch immer einen gewissen Kultstatus. Der US-Bademodenhersteller Swimsuits For All protestiert nun auf eine Weise dagegen und stellt das Cover einfach mit Plus-Size-Models nach.

Anzeige
Anzeige

Die Aktion verbindet das Nützliche mit dem Praktischen. Denn die Mode-Company beweist so mal wieder ihren Anspruch, dass Sexiness in allen Größen möglich ist, kritisiert allerdings auch öffentlichkeitswirksam das Idealbild, das Magazine wie die Sports Illustrated mit ihren Titelseiten zeichnen.

Sports Illustrated

Anzeige

Auf dem Original-Cover der US-Zeitschrift sind in diesem Jahr die Supermodels Chrissy Teigen, Lily Aldridge and Nina Agdal. In der Gegenkampagne sind Robyn Lawley, Jada Sezer, Shareefa J und die Fashion-Bloggerin Gabi Gregg zu sehen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*