Anzeige

„Schotty“ macht weiter: NDR bringt neue Folgen vom „Tatortreiniger“

Bjarne Mädel als „Tatortreiniger“ Heiko Schotte
Bjarne Mädel als "Tatortreiniger" Heiko Schotte

Das wird die Fans freuen: Der NDR hat bekanntgegeben, fünf neue Folge der beliebten Serie "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der Hauptrolle zu drehen. Die Show um den schrulligen Spuren-Beseitiger "Schotty" hatte auch international Anklang gefunden.

Anzeige
Anzeige

Wie DWDL berichtet, sollen ab dem September 2014 fünf neue Folgen in Produktion gehen. Bislang steht allerdings noch kein Sendetermin fest. Der muss auch noch für die restlichen drei abgedrehten Episoden gefunden werden.

Zuletzt hatte sich Mädel im Spiegel darüber beklagt, vom Sender zu wenig Unterstützung zu erhalten. Bislang wurden die Folgen, die extrem gute Quoten lieferten, immer am Dienstag versendet. Allerdings zeigte der NDR bislang nur drei der neuen Folgen im Januar. Die restlichen drei Episoden sollen dann im Januar 2015 folgen.

„Ich würde mir wünschen, dass der NDR sagt: Was braucht ihr, wie können wir euch helfen, die Qualität zu halten?“, so Mädel im Spiegel. Aus Kostengründen müsse bislang alles in einem Raum gedreht werden. Pro Folge seien zudem nur vier Drehtage eingeplant. „Das ist Wahnsinn. Wir hoffen immer noch auf einen festen Sendeplatz.“

Marktanteil liegt über Senderdurchschnitt
Anzeige

Ob die Ansage des NDR, nun weitere Folgen des „Tatortreinigers“ zu drehen, auch mit besseren Produktionsbedingungen verknüpft ist, dazu äußert sich der Sender bislang nicht. Doch bei dem anhaltenden Erfolg sollte den Hamburgern daran gelegen sein, die Show entsprechend zu fördern.

900.000 Zuschauer sahen im Januar die erste neue Folge (3,9%), die vorher ausgestrahlte Wiederholung schauten sich 850.000 (3,0%) an. Einen neuen Zuschauerrekord gab es damit trotz der schönen Marktanteile nicht: Im April 2013 sahen schon mehr als 1 Mio. Leute den „Tatortreiniger“. Dennoch lag die Sendung im jungen Publikum ein bisschen deutlicher über dem Sender-Soll: Mit 240.000 14- bis 49-Jährigen und 2,6% lag sie klar über dem Jahres-Durchschnitt von 1,2%.

Studio Hamburg Distribution & Marketing (SHDM) konnte das Grimme-prämierte Format sogar in die USA verkaufen. Der PayTV-Kanal MnZ Networks USA sendet die Reihe im Original mit englischen Untertiteln und erwarb außerdem die DVD-Rechte. „Dass ein US-Sender, wenn auch nur ein kleiner, sich für dieses Format entscheidet, ist ein bemerkenswerter Erfolg“, sagt Peter Thiem, Geschäftsführer SHDM. Auch Frankreich, in Europa eines der wichtigsten Territorien für den internationalen Programmvertrieb, hatte sich in diesem Herbst bereits für die in Deutschland preisgekrönte Reihe um Hauptdarsteller Bjarne Mädel entschieden: Canal+ erwarb die Video on Demand-Rechte für die Comedy-Reihe.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*