Anzeige

Bitter: kaum Interesse an Europa-Themen bei ARD und ZDF

Wahlarena.jpg

Die Europawahl steht vor der Tür, doch die Menschen interessiert das offenbar weiterhin nur sehr bedingt. Nur 2,25 Mio. wollten am Dienstag im Ersten die "Wahlarena" mit den beiden Spitzenkandidaten Schulz und Juncker sehen - ein Marktanteil von 8,6%. Die ZDF-Reportage "RIskante Reise - Europa und die Flüchtlingsströme" floppte richtig: mit ganzen 1,23 Mio. Sehern.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. „Wahlarena“ und Flüchtlings-Doku: wichtig aber erfolglos

Mit diesen Programmen bewiesen ARD und ZDF zwar, warum sie so wichtig sind, doch die gigantische Mehrheit des Publikums fand die Sendungen nicht sonderlich wichtig. 2,25 Mio. sahen die „Wahlarena mit Martin Schulz und Jean-Claude Juncker“ im Ersten – ein überschaubarer Marktanteil von 8,6%. Die Serie „Um Himmels Willen“ erzielte vorher noch Werte von 5,51 Mio. und 21,2%, doch offenbar schalteten große Publikumsmassen direkt danach um oder ab. Europa-Poilitik scheint auch im Wahlkampf nicht sonderlich attraktiv zu sein. Das ZDF zeigte um 20.15 Uhr die Reportage „Riskante Reise – Europa und die Flüchtlingsströme“. Ganze 1,23 Mio. sahen das starke Stück Fernsehen – miserable 4,8%. Besonders bitter: Im jungen Publikum der 14- bis 49-Jährigen kamen „Wahlarena“ und Flüchtlings-Doku nur auf Marktanteile von 2,9% und 2,5%.

2. Sat.1 mit erfolgreichem Abend von Komödie bis Reportage

Zufrieden kann Sat.1 mit den Dienstags-Quoten sein. Das gesamte Abend-Programm landete über den Sender-Normalwerten. Los ging’s um 20.15 Uhr mit der Komödie „Nachbarn süß-sauer“, die insgesamt 2,89 Mio. Leute (also deutlich mehr als die „Wahlarena“ im Ersten) einschalteten – 11,1%. Die „akte 20.14“ erreichte danach noch 2,02 Mio. (10,5%) und „Lange Undercover“ um 23.15 Uhr immerhin 1,22 Mio. (9,9%). Auch im jungen Publikum reichten die Marktanteile, um den 12-Monats-Durchschnitt von derzeit 9,3% zu toppen: 1,28 Mio. 14- bis 49-jährige „Nachbarn süß-sauer“-Seher entsprachen tollen 13,2%, „akte“ und „Lange Undercover“ erzielten danach 11,2% und 10,8%.

3. RTL siegt mit „Blacklist und „Bones“ im jungen Publikum

Anzeige

Geschlagen wurde Sat.1 in der jungen Zielgruppe nur von RTL. „The Blacklist“ holte sich mit 1,58 Mio. 14- bis 49-Jährigen einen ordentlichen Marktanteil von 15,4% und den Tagessieg, „Bones“ folgt mit 1,52 Mio. und 16,6% direkt dahinter. „Nachbarn süß-sauer“ folgt auf Rang 3. ProSieben erzielte mit „Two and a Half Men“ zunächst gute 12,9% und 12,1%, fiel mit den „Millers“ dann auf 10,4%, bevor „2 Broke Girls“ mit 11,4% zumindest wieder ins Sender-Mittelmaß kletterten. „Die TV total Pokerstars.de-Nacht“ sahen ab 22.10 Uhr noch 620.000 14- bis 49-Jährige (12,1%).

4. Vox überzeugt weiter mit „Sing meinen Song“

Erstaunlich gut läuft weiterhin die Vox-Musikreihe „Sing meinen Song“, in der bekannte Sänger Songs der anderen interpretieren. 1,84 Mio. sahen diesmal ab 20.15 Uhr zu, darunter 1,09 Mio. 14- bis 49-Jährige. Ergebnis: starke Marktanteile von 7,0% und 11,3%. „Die Sarah-Connor-Story“ war danach sogar noch erfolgreicher: mit 2,09 Mio. Gesamt-Zuschauern (8,5%) und 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährigen (12,7%). Bei den jungen Zuschauern schlug sie damit sogar sämtliche ProSieben-Programme und belegt Platz 5 der Tages-Charts. RTL II blieb mit den „Baurettern“ unterdessen bei 540.000 14- bis 49-Jährigen und blassen 5,4% hängen, kabel eins kam mit „Toto & Harry“ immerhin auf 560.000 und 5,8%.

5. „Tatorte“ überzeugen in den Dritten, „Outback Truckers“ bei DMAX

Stärkstes Prime-Time-Programm der kleineren Sender war am Mittwoch der „Tatort: Mann über Bord“ im SWR Fernsehen. 1,18 Mio. sahen den acht Jahre alten Borowski-Fall um 20.15 Uhr – starke 4,5%. Den Felix-Murot-„Tatort: Wie einst Lilly“ schalteten um 22 Uhr im NDR Fernsehen weitere 1,06 Mio. ein – 5,7%. Ebenfalls die Mio.-Marke geknackt hat um 22 Uhr „Familie Heinz Becker“ im SWR Fernsehen – mit 1,01 Mio. Sehern und 4,2%. Top-Programm der kleineren Sender im jungen Publikum war die DMAX-Doku-Soap „Outback Truckers“, die um 21.15 Uhr 260.000 14- bis 49-Jährige (2,6%) einschalteten.

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen und eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit finden Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*