Anzeige

Schnibben-Spiegel „Mein Vater, der Mörder“ bleibt am Kiosk blass

Spiegel-Reporter Cordt Schnibben und seine Titelgeschichte „Mein Vater, der Mörder“
Spiegel-Reporter Cordt Schnibben und seine Titelgeschichte "Mein Vater, der Mörder"

Schade: Die viel beachtete Titelgeschichte des Spiegel-Reporters Cordt Schnibben "über seine Nazi-Eltern und die Flucht vor der Wahrheit" war kein allzu großer Verkaufserfolg. Mit 227.256 Einzelverkäufen landete sie klar unter den Spiegel-Normalwerten. Ein bisschen besser als zuletzt lief es für den stern mit einem Schumi-Titel.

Anzeige
Anzeige

227.256 Käufer fand Der Spiegel 16/2014 mit der Titelzeile „Mein Vater, der Mörder“ also in Kiosken, Supermärkten, etc. Damit landete das Heft nicht nur unter den Vorwochen, es gehört sogar zu den fünf schwächsten Spiegel-Heften im Einzelverkauf seit der Einführung der IVW-Heftauflagenmessung Mitte der 1990er-Jahre. Die Geschichte über die Nazi-Vergangenheit von Schnibbens Eltern war für die potenziellen Spiegel-Leser also offenbar nicht spannend genug. Im Gesamtverkauf inklusive Abos, Bordexemplaren, etc. wurde das Heft 853.829 mal verkauft, davon 48.358 mal als ePaper.

Etwas besser als zuletzt lief es für den stern: 213.374 mal ging Heft 17/2014 mit der Titelstory „Der Schicksalsflug – Was geschah wirklich in den Stunden nach Michael Schumachers Skiunfall?“ über die Ladentresen. Damit wurde der Wert der Vorwoche um 11.000 Einzelverkäufe getoppt, der 3-Monats-Durchschnitt um immerhin 8.000. Der 12-Monats-Durchschnitt hingegen wurde um rund 10.000 verfehlt. Auch hier der Blicvk auf den Gesamtverkauf: Er lag bei 755.510 Exemplaren.

Der Focus verfehlte unterdessen wieder einmal die 80.000er-Marke. Nach ordentlichen 89.924 Einzelverkäufen vor einer Woche meldete die IVW für Focus 16/2014 nur 73.458 – und das trotz des eigentlichen Focus-Parade-Titelthemas „50 Regeln für ein längeres Leben“. Die Normalwerte der vergangenen drei bzw. 12 Monate, dei bei 80.500 und 82.000 liegen, wurden damit recht klar verfehlt. Insgesamt, inklusive Abos, Bordexemplaren & Co. landete der Focus bei einbem Wert von 495.358.

Anzeige

Kennen Sie schon unser neues Cover-Check-Tool? Damit können Sie jederzeit sehr flexibel die Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus für derzeit fast 70 Wochen analysieren.

Spiegel_2014_16 stern_2014_17Focus_2014_16

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*