Anzeige

Peinlicher Vertipper: Hans-Olaf-Henkel „verwechselt“ AfD und RAF

AfD-Kandidat Hans-Olaf Henkel: RAF, AfD, WTF?
AfD-Kandidat Hans-Olaf Henkel: RAF, AfD, WTF?

Manchmal sind Vertipper die Pest. Der ehemalige BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel ist Spitzenkandidat für die Europawahl der Euro-kritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD). In einer aktuellen Pressemitteilung, die über den Versender ots verschickt wurde, wurde Henkel folgendermaßen zitiert: „Selbst an der Spitze der IBM Deutschland, als uns die RAF ein Wissenschaftliches Computer-Zentrum in Heidelberg in die […]

Anzeige
Anzeige

Manchmal sind Vertipper die Pest. Der ehemalige BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel ist Spitzenkandidat für die Europawahl der Euro-kritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD). In einer aktuellen Pressemitteilung, die über den Versender ots verschickt wurde, wurde Henkel folgendermaßen zitiert: „Selbst an der Spitze der IBM Deutschland, als uns die RAF ein Wissenschaftliches Computer-Zentrum in Heidelberg in die Luft jagte, und auch in den sechs Jahren als Präsident des BDI – immerhin hatte die AfD einen meinen Vorgänger ermordet – habe ich auf den angebotenen Polizeischutz immer verzichtet.“

Moment mal, die AfD hat einen BDI-Präsidenten ermordet? Verwechselt Henkel da nicht seine Partei mit der Terrorgruppe RAF, wie Medienblogger Stefan Niggemeier via Twitter anmerkt:

Mittlerweile wurde der Text auf der ots-Website www.presseportal.de verändert und „AfD“ wurde an der entscheidenden Stelle durch „RAF“ ersetzt. Bei Websites, die ots-Pressemitteilungen komplett einlaufen lassen, wie etwa Focus Online, war die ursprüngliche Version auch nach der Korrektur noch zu lesen. Laut dem AfD-Pressesprecher handelte es sich ganz banal um einen Vertipper, der bei ots bereits korrigiert wurde, sich im Netz aber nur schwer wieder einfangen lässt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*