Anzeige

Gear Glass: Samsung fordert Google mit Datenbrille heraus

samsung.jpg

Google Glass ist gerade mal in den USA als Testversion erschienen, da kündigt Samsung schon die Konkurrenz für den Massenmarkt im September an. Eine eigene Datenbrille namens Gear Glass soll im Rahmen der IFA im September vorgestellt werden.


Anzeige
Anzeige

Es dauert einfach zu lange. Mehr als zwei Jahre nach der ersten Ankündigung im April 2012 vergingen, bis US-Bürger nun endlich ohne weitere Bewerbungen oder Empfehlungen uneingeschränkt zu Google Glass-Käufern werden können – seit Wochenbeginn besteht dazu die Möglichkeit.

Allerdings nehmen Käufer weiter nur am „Explorer-Programm“ teil und sind also nur Tester – Garantien zur Weiterentwicklung des Projekts gibt es nicht. In der Praxis bedeutet das nichts anderes, als dass sich Google weiter einen Weg offen hält, sich im Falle des Scheiterns halbwegs geräuschlos zurückzuziehen.

Ein Jahr nach Smartwatch Galaxy Gear folgt die smarte Brille Gear Glass  
Anzeige

Die Konkurrenz positioniert sich unterdessen. Ausgerechnet Android-Partner Samsung, das Anfang des Jahres mit dem Internet-Riesen eine Patent-Allianz eingegangen ist, fordert Google nun mit einem eigenen Datenbrillen-Angebot heraus – und das in bereits weniger als vier Monaten. Schon zur Beginn der IFA am 5. September will Samsung seine smarte Brille Gear Glass vorstellen, die offenbar direkt auf den Massenmarkt zielt, berichtet das koreanische Portal Business Korea.

„Wir haben die Smartwatch auf den Markt gebracht und eine ansehnliche Anzahl an Patenten für eine Datenbrille und die dazugehörige Technologie sichergestellt“, wurde ein Samsung-Sprecher zitiert. „Vor einem Jahr haben wir die Smartwatch Galaxy Gear vorgestellt, nun präsentieren wir die smarte Brille Gear Glass im September.“ Ob Google Glass bis dahin überhaupt schon den Verbrauchermarkt erreicht hat?

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*