Anzeige

Positives Staffel-Fazit: RTL schickt „Team Wallraff“ weiter undercover

RTL-Reihe „Team Wallraff“ mit Undercover-Reporter Günter Wallraff
RTL-Reihe "Team Wallraff" mit Undercover-Reporter Günter Wallraff

RTL hat bewiesen, dass sich mit investigativem Journalismus zur Hauptsendezeit gute Quoten erzielen lassen - und will mehr davon. Nach einem positivem Fazit werden die Kölner das "Team Wallraff" weiter undercover schicken. Mit neuen Folgen sei vielleicht noch in diesem Jahr zu rechnen.

Anzeige
Anzeige

Nicht nur die Quoten, sondern auch die Resonanz auf die Enthüllungs-Dokumentationen des „Team Wallraff“ hätten die Senderverantwortlichen überzeugt, eine zweite Staffel zu produzieren und „investigativ am Ball zu bleiben“. In den kommenden Sendungen würden die Reporter zudem auch Fälle recherchieren, auf die Zuschauer nach den ersten drei Folgen explizit hingewiesen haben, erklärt Redaktionsleiter Jan Rasmus. „Deshalb bin ich sicher, dass Günter Wallraff und unsere Undercover-Reporter auch in Zukunft eklatante gesellschaftliche und arbeitsrechtliche Missstände aufdecken werden.“

Insgesamt kann RTL mit Blick auf die Quoten durchaus zufrieden sein. Die drei Folgen der ersten Staffel kommen auf einen Zuschauerdurchschnitt von 4,07 Millionen. Das entspricht einem Marktanteil von 13,9 Prozent. In der von RTL ausgewiesenen werberelevanten Zielgruppe (14-59 Jahre) erreichte „Team Wallraff“ einen Marktanteil von durchschnittlich 16,9 Prozent (2,68 Millionen Zuschauer). In der ausgewiesenen werberelevanten Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren schalteten im Durchschnitt rund zwei Millionen Zuschauer ein (Marktanteil von sogar 17,44 Prozent). Damit lag „Team Wallraff“ mit allen drei Sendungen sogar über dem 12-Monats-Durchschnitt von 14,1 Prozent in der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen (14,1 Prozent).

Anzeige

Laut RTL waren die Dokus auch im Netz ein Erfolg. Innerhalb der vergangenen zwei Wochen erzielten die Sendungen (die Burger-King- und Pflegefolge) rund 800.000 Videoabrufe. „Team Wallraff“ sei in den vergangenen Tagen eines der meistgenutzten Themen bei RTL.de gewesen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*