Anzeige

Bild-Leser-Reporter sollen jetzt auch Videos an die 1414 liefern

1414-Community von Bild: Nutzer können jetzt auch Videos einladen.
1414-Community von Bild: Nutzer können jetzt auch Videos einladen.

Bild.de will seine "1414" Leser-Reporter-Community ausbauen. Ab sofort können Nutzer nicht nur Fotos an die Zeitung liefern, sondern auch Videos. Damit setzen Bild und Bild.de auf noch mehr günstiges News-Material ihrer Leser.

Anzeige
Anzeige

Die eigene Instagram-Version von Bild.de hat seinen Nutzern bisher nur das Hochladen und Teilen von Bildern ermöglicht. „Mit der Integration der Video-Funktion wird die 1414-Community jetzt multimedial“, erklärt Springer. In der App können die Nutzer ihre Fotos auch gegenseitig bewerten.

Die 1414-Leser-Reporter haben für Bild und Bild.de auch redaktionelle Relevanz. Community-Mitglieder können ihr Material jederzeit an die Springer-Redaktionen schicken, werden sogar regelmäßig dazu aufgerufen. Durch die im Jahr 2013 gestarteten „Missionen“ generieren Bild und Bild.de immer häufiger Content durch ihre eigenen Nutzer. Diese liefern etwa skurrile Nachrichten aus dem Alltag oder Promi-News. Zudem lockt Bild innerhalb der Missionen mit Wettbewerben, bei denen die höchsten Stöckelschuhe oder tollsten Frühlingsoutfits gesucht werden. „Wie bei den Foto-Missionen erhalten die Gewinner Geld- oder Sachpreise. Videos können außerdem direkt an die Bild-Redaktion geschickt werden, bei Einbindung auf Bild.de wird ein Honorar gezahlt“, heißt es. 

Anzeige

„Die 1414-Community hat sich zu einer spannenden Plattform entwickelt, über 100.000 Mitglieder tauschen bei uns ihre Bilder und nehmen an den Missionen teil. In der Community sehen wir täglich, was unsere Leser im Alltag beschäftigt“, sagt Bild-Chefredakteur Kai Diekmann. 

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*