Funkenflug: Wechsel in der WAZ-Chefredaktion offiziell bestätigt

ulrich-reitz-andreas-tyrock.jpg
WAZ-Mann Ulrich Reitz (l.), Nachfolger Andreas Tyrock

Der Wechsel an der Spitze der WAZ-Chefredaktion ist nun offiziell bestätigt. Andreas Tyrock kommt für Ulrich Reitz, der die Funke Mediengruppe ohne Anschlussvertrag verlässt. Vor zwei Tagen hatte der Verlag den Wechsel noch dementiert - weil offenbar noch nicht alle betroffenen Seiten eingeweiht waren. In einem Rutsch werden weitere Personalien verkündet.

Anzeige

Die Leitung des von Reitz aufgebauten Content-Desk in Essen übernimmt Thomas Kloß, der seit 2010 Online-Chefredakteur und Mitglied der WAZ-Chefredaktion ist. Wie und in welcher Form der Content-Desk verändert wird – unklar. Kloß werde den Desk mit einer „Mischung aus Intellekt, Neugierde und Einfühlungsvermögen“ führen, kommentiert Geschäftsführer Manfred Braun – und legt die Latte mit diesen drei schönen Eigenschaften ziemlich hoch.

Ebenfalls neu: Jost Lübben wird Chefredakteur der Westfalenpost in Hagen. Er kommt für Hans Kläsener, der Chef bei der sh:z wird.

Verlagsgeschäftsführer der NRW-Zeitungen wird Rolf Bollmann, bisher Vorsitzender der Basler Zeitung Medien AG.

Vermarktungschefin Karin Hilbert wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Ihre Nachfolge ist bereits geregelt, wird von der Funke Mediengruppe aber noch mal gesondert bekanntgegeben. Hilberts zweite Position, als Geschäftsführerin der WVW-ORA-Anzeigenblätter, wird Haldun Tuncay weiterführen. Er hatte sich die Verantwortung bisher mit Hilbert geteilt. 

Personalchef Joachim Kopatzki geht ebenfalls auf eigenen Wunsch. Kommissarisch übernimmt sein Stellvertreter Thomas Birkner.

Last, not least: Martin Kall gibt den Posten des Aufsichtsratschefs ab. Er  bleibt Mitglied des Gremiums. Neuer Chef im Aufsichtsrat wird Michael Wüller, der bereits Mitglied ist.

 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige