Anzeige

ARD-Komödie „Seine Mutter und ich“ gewinnt schwachen Fernsehabend

ARD-Wiederholung „Seine Mutter und ich“
ARD-Wiederholung "Seine Mutter und ich"

Fast nur mit Wiederholungen gingen die großen TV-Sender in den Abend vor dem 1. Mai - wohl wegen der Befürchtung, dass viele ohnehin lieber feiern gehen als fern zu sehen. Die erreichten Zuschauerzahlen zeigen daher auch einen schwachen TV-Konsum - wegen der Partys - oder wegen der Wiederholungen. Den Sieg holte sich die ARD-Komödie "Seine Mutter und ich".

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Nur „Seine Mutter und ich“ überspringt die 4-Mio.-Marke

Mit einer Komödie aus dem Jahr 2010 erkämpfte sich Das Erste den Tagessieg im Gesamtpublikum: 4,37 Mio. Leute schalteten „Seine Mutter und ich“ ein – ein schöner Marktanteil von 16,6% für die seichte Unterhaltung. Das ZDF folgt mit „Marie Brand und die falsche Frau“ – ebenfalls eine Wiederholung – auf Platz 2, erreichte mit 3,31 Mio. Leuten aber über 1 Mio. weniger als Das Erste. Der Marktanteil des Krimis lag bei soliden 12,6%. Dahinter folgt in den Tages-Charts dann ein Nachrichten-Trio aus „heute-journal“ (3,20 Mio.), 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten (3,10 Mio.) und 19-Uhr-„heute“ (3,04 Mio.).

2. RTL siegt mit blassen Zahlen im jungen Publikum

Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten ganze 1,25 Mio. Zuschauer für den Tagessieg – ein klares Zeichen, dass viele junge Menschen den Fernseher mieden – sei es, weil sie in den Mai tanzten oder sei es, weil das Programm so schlecht war. 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten „Die 25 originellsten Leidenschaften“ bei RTL ein – mittelmäßige 14,7%. „stern TV“ kam danach auf 1,10 Mio. und 15,2%, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf auffallend blasse 1,07 Mio. und 16,6%. Auch im Gesamtpublikum waren „Die 25 originellsten Leidenschaften“ das Top-Prime-Time-Programm der Privatsender: 2,52 Mio. Zuschauer reichten aber nur für 9,6%.

3. ProSieben punktet um 20.15 Uhr mit „HIMYM“, danach ging es bergab

Anzeige

Stärkstes Nicht-RTL-Programm war in der jungen Zielgruppe die ProSieben-Serie „How I met your Mother“. 1,01 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die Erstausstrahlung um 20.15 Uhr – gute 13,5%. Die Wiederholung einer alten Episode kam danach mit 980.000 noch auf 11,4%, „New Girl“ sahen aber nur noch 800.000 bzw. 630.000 – miese Marktanteile von 8,7% und 6,9%. Miserabel lief der Mittwochabend mal wieder für Sat.1: Den Film „The Women“ schalteten nur 1,05 Mio. Leute, darunter 620.000 14- bis 49-Jährige ein – indiskutable Marktanteile von 4,1% und 7,3%. „Super Nanny“-Nachfolger „Mission Familie“ lief sogar noch schlechter: 610.000 Seher entsprachen 3,1%, 330.000 14- bis 49-Jährige 4,5%.

4. Vox stark mit „Rizzoli & Isles“, kabel eins mit „Crocodile Dundee“

Klar über dem Soll landeten hingegen einige Programme der Sender der zweiten Privat-TV-Liga. So schaffte es Vox mit der Serie „Rizzoli & Isles“ und 860.000 14- bis 49-Jährigen bis auf 10,7% und Platz 6 der Tages-Charts. Insgesamt sahen 2,04 Mio. (8,0%) zu. „Major Crimes“ erzielte im Anschluss mit 1,62 Mio. Zuschauer und 690.000 jungen Menschen immerhin noch 6,2% und 7,5%. kabel eins wiederholte unterdessen zum gefühlt 100. Mal die beiden „Crocodile Dundee“-Filme. Teil 1 lockte um 20.15 Uhr 1,54 Mio. Gesamt-Zuschauer (5,9%) an, Teil 2 um 22.10 Uhr sogar 1,67 Mio. (glänzende 10,5%). Im jungen Publikum erreichten die Filme mit 660.000 und 650.000 Interessierten 7,8% und ebenfalls 10,5%. Bei RTL II erzielten die „Teenie-Mütter“ bei den 14- bis 49-Jährigen 6,5% und 7,0%, „Der Jugendknast“ nach 22 Uhr mit 640.000 gute 7,9%.

5. „Schlager des Jahres“ mit Millionenpublikum, 410.000 sehen Champions League bei Sky

Bei den kleineren Sendern war die mdr-Show „Die Schlager des Jahres“ – ebenfalls eine Wiederholung – das Top-Programm der Prime Time. 1,25 Mio. sahen sie ab 20.15 Uhr – ein starker Marktanteil von 4,8%, mit dem im Gesamtpublikum sogar ProSieben und Sat.1 geschlagen wurde. Das Bayerische Fernsehen lockte mit dem „Maibockanstich 2014“ um 22 Uhr 1,05 Mio. Leute (4,7%). Das zweite Champions-League-Halbfinal-Rückspiel, das Atletico Madrid bei Chelsea gewann, sahen bei Sky 410.000 Fans – ein Marktanteil von immerhin 1,6%.

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen und eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit finden Sie immer an dieser Stellle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*