Anzeige

Der Diktator als Fernseh-Liebling: Jeden Tag zwei Hitler-Dokus im TV!

Hitler.jpg

Im TV-Doku-Segment ist Adolf Hitler einer der beliebtesten Protagonisten. Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres konnten Geschichts-Junkies täglich zwei Hitler-Dokus im TV-Programm verfolgen. Das ergab eine Untersuchung des Forschungsinstituts Media Control im Auftrag der TV-Zeitschrift Gong.

Anzeige
Anzeige

Demnach liefen von Januar bis Ostern dieses Jahres insgesamt 242 Sendungen mit „Hitler“ im Titel. Dokumentationen über die NS-Zeit ohne den Namen des Diktators im Titel sind dabei noch nicht einmal mitgezählt. Den Forschern ist aufgefallen, dass der Name „Hitler“ in allen möglichen Zusammenhängen, wie beispielsweise „Hitlers Wunderwaffen“, „Hitler und die Heilige Lanze“ oder „Heil Hitler und Alaaf“, in den Titel gehoben wird.

Besonders beliebt sind die Hitler-Dokumentationen bei Nachrichten- oder Infokanälen. Führend zeigt sich hier ZDFinfo. Beim Digitalsender des Zweiten Deutschen Fernsehens liefen in diesem Jahr bereits 109 Hitler-Dokus. Der Sender ist bereits bekannt für eine Vielzahl von Dokumentationen über die Zeit des Nationalsozialismus.

Anzeige

Der Programmbereich ZDFinfo verteidigt sein Programm. Gegenüber MEEDIA erklärt Bereichsleiter Robert Bachem, dass ZDFinfo „nahezu ausschließlich aus Dokumentationen“ bestehe. In dem von Media Control untersuchten Zeitraum seien etwa 4100 Dokumentationen gesendet worden. „Zeitgeschichte und Geschichte bilden – neben Politik, Wissen und Service – den größten Schwerpunkt von ZDFinfo“, erklärt Bachem. „So erklärt sich, dass auch Dokumentationen über die Zeit des Nationalsozialismus vergleichsweise viel Sendezeit bei ZDfinfo haben“, so Bachem weiter. Neben dem Nationalsozialismus habe der Digitalsender auch 99 Sendungen mit „DDR“ im Titel und 88 Sendungen mit dem Stichwort „Menscheit“ gesendet. Urzeit-Dokumenationen seien sogar 136 Mal gelaufen. Dokus pber Dinos, Asteroideneinschläge und Mamuts machen demnach 3,4 Prozent der Sendezeit bei ZDFinfo aus, so Bachem.

Nachrichtensender wie N24 oder n-tv haben dieses Jahr bisher 61, bzw. 36 solcher Hitler-Dokus ausgestrahlt. Der öffentlich-rechtliche Sender Phönix steuerte 17 Dokumentationen bei. Auffällig sind die oftmals gleichen Inhalte, die die Sender über die Bildschirme laufen lassen. n-tv beispielsweise plant am 12. Mai „Hitlers Blitzkrieg“ zu bringen. Am Tag darauf folgt ZDFinfo mit „Hitlers Blitzkrieg 1940“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Fakt ist diese Massenhypnose dient dem Zweck der Selbstgeißelung der Deutschen!Iin den Schulen fängt es an und im TV geht es weiter.Es dient der Unterdrückung damit die Umvolkung ohne großen Aufstand weitergeführt werden kann.Erheben sich ein einige, rufe einfach Holocaust und schon ist Ruhe, alle anderen Denuzianten und Geißeln empören sich dann gleich mit und der ganze Linksgerichtete Staat und Bundestag schreit dabei auf.Dabei besteht die Deutsche Geschichte aus soviel mehr als „nur“ diesen paar Jahren. Die Deutschen haben mit all ihre Errungenschaften ein Anrecht stolz auf sich zu sein. Vielleicht ist auch diese Sytem heute falsch in dem wir leben und irgendwann heißt es ,wie konnte die damlas nur,was heute richtig scheint, ist morgen vielleicht falsch! Deutsche und Europäer befreit Euch vom Joch und der Fessel der Unterdrückung die Euch nach dem Kriege auferlegt wurden sind!

  2. Eigentlich richtig verstehen tue ich es nicht.
    Ich habe noch nie so dermaßen viel Dokus, Berichte gesehen die vom Dritten Reich handeln. Hitler hier, Hitler dort. Es vergeht ja schon kein Tag mehr an dem nicht irgendwo, auf irgend einem Sender etwas über Hitler und das Dritte Reich berichtet wird. Es macht mich schon nachdenklich. Entweder will man uns mit all diesen Nazi und Hitler Dokus auf irgendwas vorbereiten oder uns immer und immer wieder unsere Schuld damit einreden. Machen sich die Verantwortlichen der jeweiligen Sender keine Gedanken darum das man mit all diesen Hitler Dokus den Hass mancher Ausländer auf die Deutschen immer und immer wieder neu anfacht. So langsam reicht es.!

  3. Besser Zeitgeschichte als Dschungelcamp und co. Die NS Zeit gehört nun mal zu Deutschland und man kann sich ruhig mit diesem Thema auseinandersetzen. Hier wird so getan, als würde hier eine Gewalt- oder gar eine Hitler-verherrlichung gezeigt.
    Im Gegenteil man sieht was herauskommt wenn man die Augen verschließt und die Wahrheit ignoriert.
    Die Verdummung läuft auf den Privaten von 08:00h-18.00h und darüber hinaus.

  4. es ist schon seit Jahren so, dass die Dokumentationen über den 2. Weltkrieg laufen !!! das hat was damit zutun, dass es nicht in Vergessenheit gerät! die Leute kennen heutzutage einfach keine angst mehr! die wissen nicht, wie schlimm diese Zeit war. merkt man ja an den vielen schlimmen Sachen, die heutzutage wieder passieren ! ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass diese Dokus laufen. ich kenne viele davon und will nicht, dass sowas in meinem Leben passiert!!!

  5. Es scheint mir als Irin in Deutschland leben seit langem,dass es ehe eine Vorbereitung ist auf was kommt-NWO!!!!!!!
    Werde wach …es passiert auf diese Welt was ganz ganz boeses!!!!!
    Maranathana

  6. Es ist wirklich zum kotzen jede Woche Hitler Hitler was wird mit diesem Thema eigentlich bezweckt geistige Manipulation für so eine scheisse muss ich auchnoch Gebühren zahlen sitzen da vielleicht noch ein paar braune im Aufsichtsrat

  7. Es ist wirklich zum kotzen jede Woche Hitler Hitler was wird mit diesem Thema eigentlich bezweckt geistige Manipulation für so eine scheisse muss ich auchnoch Gebühren zahlen sitzen da vielleicht noch ein paar brauchen im Aufsichtsrat

  8. die ausgesprochen berechtigte frage, welche hier auch gestellt wurde, ist doch das warum? zählen wir mal zusammen, dann kommen wir über einen zeitraum vondrei monaten auf ca. 400(!) sendungen, die direkt mit hitler zu tun hatten; die weiteren sendungen über die ns zeit nicht mitgerechnet. wir deutschen müssen massiv ungebildet, historisch naiv und bis in alle ewigkeit anfällig für rechte trommler sein, anders ist nicht zu erklären, dass selbsternannte volkspädagogen wie der chef des zdf-infokanals ihren bildungsauftrag (und freilich sich selbst) so wichtig nehmen. mal sehen, ob sich heute noch eine mahnwache vor meinem haus einfindet, um auf meine unerträgliche meinung zu reagieren. vielleicht bewahrt mich aber auch mein türkischer vorname oder mein papi aus istanbul davor. schönen sonntag,

  9. Kriegsfilme / Hitler Tag und nach auf allen Kanälen, das ist Volksverblödung und Hetze, keine Sau will den Mist jeden Tag sehen, Besucher aus dem Ausland die das mitbekommen sagen , „Kein Wunder“ Kinder in der Schule sagen zu ungeliebten Mitschülern „Du vergaste Judensau“ Woher haben sie den scheiß ? Aus dem Fernsehen , es kann doch nicht sein das der Dreck der Vergangenheit immer wieder vorgehalten wird. Es gab keine Kultur die kein Blut vergossen hat.
    Diese Schuld trägt die Generation nicht mit, wer zwingt die Sender diesen Mist auszustrahlen ? Und es ist eher eine Verherrlichung, und keineswegs eine schlimme Warngebärde. Ganz im Gegenteil der kleine Hitler wirkt fast als Idol in der Dauerausstrahlung, kein Wunder das als bald jener wieder ein heimkehrt ! Abfall TV

  10. Es ist einfach unerträglich diese ständigen Filme mit und über Hitler und den zweiten Weltkrieg! Dafür zahlen wir Gebuehren. Es reicht langsam,die einzigen welchen es Freude macht sind die Rechtsradikalen und Hitlerfans.
    Es war ein Teufel in Menschengestalt. Und es reicht diese ständig einem vor zu setzen,warum werden nicht Dokus über Mutter Theresa oder Ghande etc. positive Menschen in gleichen Maße gezeigt,das wäre doch mal was!

    1. @RL
      Dafür zahlen wir zwar keine Gebühren, da es Privatsender sind, aber es nervt tatsächlich ungemein.
      Deshalb habe ich auch o.g. Sender kürzlich aus dem Speicher geschmissen.

      1. Doch Sicherlich Zahlen wir dafür Gebühren, oder ist ZDF info neuerdings Privat? Und dazu, jedesmal wenn ich diesen Kanal Einschalte oder durchschalte, meist Abends, läuft eine Doku aus der NS Zeit. Der Obige Bericht ist von 04.2014, Mittlerweile haben wir 07.2015 und es hat sich nichts dran geändert.

      2. @Hans
        Naja überwiegend läuft der Mist ja in den Privaten. Siehe N23, Viehnix und Ndv…
        ZDF (NS)INFO hab ich gar nicht abonniert. Muss ich mal kontrollieren

    2. Diese Filme sollen uns zeigen : schaut her was ihr getan habt ! Jeder Deutsche der auch nur geringe Kritik an der ungezählten Flüchtlingszahl äussert ist ein Nazi. Darum gibt es diese Filme um das deutsche Volk zu erziehen und um zu zeigen sag was dagegen und du bist ein Nazi !!! Ich bin gewiss kein Nazi und gegen geregelten Flüchlingszuzug ist nichts zu sagen aber was ist hier geregelt !!! Es gibt nur eines wenn so ein Film kommt wegdrücken !!!

  11. Aber warum? Was ist der Grund? Soll von irgend etwas abgelenkt werden? Soll sich jeder Deutsche schuldig fühlen? Meistens wir Hitler auch verherrlicht, seine Werke und Strategie etc., worauf soll das hinauslaufen?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*