Anzeige

Wegen „Quizduell“: ARD speist „Verbotene Liebe“-Fans im Netz ab

Verschwindet im Mai für drei Wochen vom Schirm: „Verbotene Liebe“
Verschwindet im Mai für drei Wochen vom Schirm: "Verbotene Liebe"

Während "Das Quizduell" vom 12. bis zum 30. Mai den Sendeplatz von "Verbotene Liebe" blockiert, will Das Erste die Fans im Web bei Laune halten. Unter dem Titel "Die längste Nacht von Königsbrunn" gibt es täglich um 18 Uhr einen Dreiminüter zu sehen, mit dem sie die Zwangspause überbrücken sollen.

Anzeige
Anzeige

Schauplatz der kurzen Episoden ist die Küche im Schloss Königsbrunn der Familie von Lahnstein, einem Hauptspieltort der Soap. Dort werden zufällig acht unterschiedliche Soap-Charaktere aufeinandertreffen und die Nacht mit dem Partyspiel Flaschendrehen miteinander verbringen. Ziel ist es, dem Zuschauer so das ein oder andere „lang gehütete Familiengeheimnis“ zu offenbaren – quasi als Wiedergutmachung.

Die Gelegenheit will Das Erste auch nutzen, um das ein oder andere „Verbotene Liebe“-Gesicht aus der Vergangenheit zurück an die Oberfläche zu holen. Als „Highlight“ wird das Finale der Webserie am 30. Mai live im Web übertragen. Die Zuschauer erhalten bei der Übertragung die Möglichkeit mitzuspielen und live mit ihren Lieblingscharakteren zu interagieren.

Eine TV-Serie im Netz weiterzuerzählen sei „eine spannende Aufgabe“, erklärt Elke Kimmlinger, Redaktionsleiterin Programmredaktion WDR Media Group. Guido Reinhardt, CCO UFA Serial Drama ergänzt: „Durch die dreiwöchige Sendepause von ‚Verbotene Liebe‘ entsteht eine Herausforderung, der wir uns mit Mut und Innovationskraft stellen. Mit der Webserie machen wir das Beste daraus und zeigen uns verantwortlich – auch für die treuen Fans, die wir so auch über die Pause hinweg gut unterhalten und bei Laune halten können.“

Anzeige

„Die längste Nacht von Königsbrunn“ wird ab dem 12. Mai 2014, montags bis freitags um 18.00 Uhr unter www.DasErste.de/liebe zu sehen sein.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*