Anzeige

Launch-Kampagne: Springers Bilanz bläst zur Konkurrenz-Attacke

Bilanz.jpg

Am 2. Mai ist Premiere für Springers Wirtschaftsmagazin Bilanz, das der Welt beiliegen wird. Mit der Launch-Kampagne, die am Freitag startet, zeigt das Heft gleich mal Zähne und tritt der Konkurrenz von Capital, Manager Magazin & Co. gepflegt gegen die Schienbeine. Der Neuling muss sich - auch wenn zunächst "nur" eine Beilage - auf einem engen Markt behaupten.

Anzeige
Anzeige

Die Kampagne zur Wirtschaftsbeilage, die von den ehemaligen Manager-Magazin-Machern Klaus Boldt (Chefredakteur) und Arno Balzer (Herausgeber) gemacht wird, hat erst einmal zwei Motive. Beide setzen voll auf Typo. Wobei das eine Motiv wesentlich zahmer als das andere ist.

DW_B2C_14_019_AZ_BILANZ_Launch_212x280_ICv2_ans

Letzteres besteht überwiegend aus dem Text „So gut geschrieben wie ihre schwarzen Zahlen“. Auf dem aggressiveren Motiv steht: „Neue Impluse für alle Manager zum Thema Wirtschaft und Capital“. Wobei die Worte Impulse, Manager, Wirtschaft und Capital jeweils in der Typo der Konkurrenz-Titel Impluse, Manager Magazin, WirtschaftsWoche und Capital gehalten sind. Beide Anzeigen haben den selben Claim: „Lesen mit Gewinn“.

Anzeige

140415_Bilanz_B2B.jpeg

Verantwortlich für die Anzeigenmotive ist die Agentur Oliver Voss. Der Flight startet am Freitag, 25. April, und läuft bis zum Start der Erstausgabe am Freitag, 2. Mai. Die Motive sind in Print und Online zu sehen. Ab dem 30. April setzen die Berliner auch noch auf Radio und TV-Werbung.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*