Anzeige

Magazine punkten mit Hoeneß, Maschmeyer und Regionen-Check

Cover-Check1.jpg

Gute Nachrichten sind rar geworden im MEEDIA-Cover-Check. In dieser IVW-Heftauflagen-Woche landeten Spiegel, stern und Focus allerdings allesamt über ihren 3-Monats-Durchschnittswerten. Der Spiegel schaffte das mit dem Hoeneß-Prozess, der stern mit der "Maschmeyer-Connection" und der Focus mit dem Regionen-Check "Wo Deutschland am besten ist".

Anzeige
Anzeige

256.025 mal ging Der Spiegel 12/2014 über die Ladentresen. Passend zum Urteil im Hoeneß-Prozess und dem anschließenden Rücktritt des Ex-FC-Bayern-Präsidenten titelte das Magazin „Game Over“. Das interessierte immerhin so viele Leute, dass sich die Ausgabe am Kiosk rund 10.000 mal besser verkaufte als der Durchschnitts-Spiegel der jüngsten drei Monate. Den 12-Monats-Normalwert von derzeit 268.700 erreichte die Hoeneß-Nummer hingegen nicht. Im Gesamtverkauf inklusive Abos, Bordexemplaren, etc. kam Heft 12/2014 auf eine Auflage von 837.818.

Der stern landete unterdessen ebenfalls über seinem 3-Monats-Durchschnitt: 225.725 Interessenten fand Heft 13/2014 im Einzelverkauf mit dem viel beachteten Titel „Die Maschmeyer-Connection“ darüber „wie deutsche Prominente mit fragwürdigen Geschäften in der Schweiz noch mehr Geld machen wollten“. Einen positiven Effekt dürfte auch der weitere Titel-Teaser „Hoeneß: Der geheime Informant im Interview“ gehabt haben. Auf jeden Fall landete der stern rund 18.600 Einzelverkäufe über dem aktuellen 3-Monats-Durchschnitt und verfehlte den 12-Monats-Normalwert nur hauchdünn. Im Gesamtverkauf wurden 762.983 Exemplare erreicht.

Anzeige

Sowohl über dem 12-Monats-Durchschnitt als auch über dem der vergangenen drei Monate landete der Focus. „Der größte Focus-Regionen-Check: Wo Deutschland am besten ist – Wohlstand, Jobs, Sicherheit: Alle 402 Kreise und Städte im Vergleich“ machte offenbar viele Leute neugierig. Immerhin 84.327 Einzelverkäufe an Kiosken, in Supermärkten, etc. kamen so zusammen – Bestwert für das laufende Jahr 2014. Die aktuellen Durchschnittswerte der jüngsten 3 bzw. 12 Monate liegen bei jeweils 81.700. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf inklusive Abos, Bordexemplaren, etc: Der lag für Heft 12/2014 bei 506.121 und damit zum ersten Mal in diesem Jahr über der 500.000er-Marke.

Spiegel_2014_12 stern_2014_13 Focus_2014_12

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*