Anzeige

„Spider-Man“ gewinnt das Oster-Wochenende in den deutschen Kinos

„The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“
"The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro"

Der ganz große Megahit war "The Amazing Spider-Man 2" an seinem Premieren-Wochenende zwar nicht, doch mit 365.000 Kino-Besuchern sprang er auf Platz 1 der Charts und toppte den Vorgänger aus dem Jahr 2012 um mehr als 40.000 Zuschauer. In den Welt-Charts führt stattdessen "Rio 2", denn "Spider-Man" ist u.a. in den USA noch nicht zu sehen.

Anzeige
Anzeige

„The Amazing Spider-Man“ hatte am Start-Wochenende im Sommer 2012 noch etwas mehr als 321.000 Besucher in die Kinos gelockt, der Nachfolger mit dem Untertitel „Rise of Electro“ kam nun auf 365.000 Zuschauer. Zusammen mit den 40.000 Tickets aus Previews erreichte der Film bis einschließlich Sonntag also schon mehr als 400.000 Leute in den deutschen Kinos. Der Ostermontag ist in diesen Zahlen nicht mit eingerechnet, da das traditionelle Kino-Wochenende vom Donnerstag bis Sonntag geht.

Auf den Plätzen 2 und 3 der Oster-Charts folgt Familienunterhaltung: „Rio 2“ sahen weitere 180.000 Leute, den „Lego Movie“ 170.000. Sechsstellige Besucherzahlen erreichten am Wochenende zudem „Noah“ mit 130.000 und „Die Bestimmung – Divergent“ mit 120.000 Zuschauern. Neustarts gab es ansonsten meine größeren mehr: Abseits von „Spider-Man 2“, der in 635 Kinos anlief, gab es keinen Neuling mit mehr als 100 Kopien. „Yves Saint Laurent“ erreichte in 93 Kinos 25.000 Besucher, verfehlte damit aber die Top Ten.

Anzeige

In den USA, in denen „The Amazing Spider-Man 2“ erst am 2. Mai anläuft, führt weiter ein anderer Superheld die Charts an: Captain America mit dem Film „Return of the First Avenger“. 25,6 Mio. US-Dollar setzte er am Wochenende um, 3,1 Mio. mehr als der stärkste Neustart: Überraschungs-Hit „Heaven is for Real“. Auch „Rio 2“ sprang mit 22,2 Mio. US-Dollar über die 20-Mio.-Marke, Platz 4 geht an den eigentlich höher eingeschätzten Neustart „Transcendence“ mit Johnny Depp, der nur 10,9 Mio. US-Dollar einspielte.

Weltweit war Animationsfilm „Rio 2“ am Wochenende die klare Nummer 1: Weitere 70,5 Mio. US-Dollar spielte er in 66 Ländern und Territorien ein, insgesamt nun schon 276,9 Mio. Platz 2 geht in den aktuellen Charts mit 61,9 Mio. US-Dollar an „Return of the First Avenger“, dahinter folgt „The Amazing Spider-Man 2“, der in 14 Ländern schon 47,0 Mio. einspielte. U.a. sprang der Film in Deutschland, Großbritannien, Mexiko und Australien auf Platz 1.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*