Anzeige

Brutto-Anzeigenumsätze: Spiegel rutscht tief ins Minus

nielsen.jpg

Der März war kein guter Monat für den Spiegel. Laut Nielsen lag er fast 20% unter den Brutto-Werbeumsätzen des Vorjahres, auf das Gesamtjahr 2014 gerechnet liegt das Minus nun bei 13,1%. Besser lief es für den stern, der das Ranking nun wieder vor dem Spiegel und der Bild am Sonntag anführt.

Anzeige
Anzeige

24,29 Mio. Euro setzte Der Spiegel in den Monaten Januar bis März brutto mit Anzeigen um – 3,67 Mio. weniger als ein Jahr zuvor. Damit liegt das Minus inzwischen bei 13,1%, für keinen anderen Top-20-Titel ging es so deutlich bergab. Der stern liegt unterdessen mit 3,0% zwar auch unter den Vorjahreswerten, dank eines nur minimalen März-Rückgangs von 0,1% gelang es dem Magazin aber, den Spiegel und die Bild am Sonntag, die nach dem Februar noch vorn lag, wieder zu überholen.

Nicht weit entfernt vom Spitzen-Trio befinden sich auch die West-Ausgabe des TV-Supplements rtv, Burdas Focus und die Brigitte. Neben rtv konnten sich auf den ersten 25 Plätzen auch die Auto Bild, TV Digital und Vogue um mehr als 10% gegenüber 2013 steigern, die Ost-Ausgabe von rtv sogar um 26,6%. Deutliche prozentuale Verluste gab es neben dem Spiegel vor allem für TV Spielfilm, das mit einem Minus von 28,0% förmlich abstürzte.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Top 50 Publikumszeitschriften*
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Jan.-Mrz. 2014 absolut in %
1 Stern 26,49 -0,82 -3,0%
2 Der Spiegel 24,29 -3,67 -13,1%
3 Bild am Sonntag 23,54 1,77 8,2%
4 rtv Ausgabe West 21,42 2,03 10,5%
5 Focus 20,10 -0,93 -4,4%
6 Brigitte 19,95 -0,64 -3,1%
7 ADAC Motorwelt 16,42 -0,04 -0,2%
8 Die Zeit 16,25 -0,47 -2,8%
9 freundin 15,61 -1,10 -6,6%
10 Auto Bild 14,97 1,50 11,1%
11 Bunte 14,05 -0,28 -2,0%
12 Bild der Frau 13,82 -0,28 -2,0%
13 TV Digital 13,20 1,58 13,6%
14 auto motor und sport 12,60 0,45 3,7%
15 Gala 11,63 -0,27 -2,3%
16 Vogue 11,35 1,24 12,2%
17 InStyle 10,12 -0,71 -6,6%
18 TV Movie 9,98 -1,07 -9,7%
19 Sport Bild 8,97 0,19 2,1%
20 Hörzu 8,80 0,12 1,4%
21 Elle 8,64 -0,74 -7,9%
22 prisma Gesamt West 8,41 0,74 9,6%
23 tv14 8,39 -0,72 -7,9%
24 TV Spielfilm 8,19 -3,18 -28,0%
25 rtv Ausgabe Ost 7,94 1,67 26,6%
*und Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Auch Schöner Wohnen büßte nach dem starken Jahr 2013 nun mehr als 20% der Vorjahres-Umsätze ein, um 14,7% ging es für die Wirtschaftswoche nach unten. Deutlich nach oben gesprungen – jeweils um mehr als 20% – sind hingegen Computer Bild, prisma Ost, Montags-kicker, Geo und die Auto Zeitung.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Top 50 Publikumszeitschriften*
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Jan.-Mrz. 2014 absolut in %
26 Wirtschaftswoche 7,80 -1,35 -14,7%
27 Für Sie 7,14 -0,49 -6,4%
28 Cosmopolitan 7,03 -0,11 -1,5%
29 Apotheken Umschau A 6,78 0,48 7,7%
30 tina 6,23 0,03 0,5%
31 Grazia 5,93 0,68 13,0%
32 Schöner Wohnen 5,93 -1,64 -21,7%
33 c’t magazin für computer technik 5,88 -0,67 -10,2%
34 Glamour 5,86 -0,62 -9,6%
35 Computer Bild 5,73 0,96 20,1%
36 Zeitmagazin 5,51 0,49 9,9%
37 Apotheken Umschau B 5,02 0,24 5,1%
38 prisma Gesamt Ost 5,01 0,86 20,8%
39 GQ 4,68 0,10 2,2%
40 kicker Montag 4,62 0,83 21,8%
41 tv Hören und Sehen 4,31 0,48 12,6%
42 Superillu 4,21 0,15 3,7%
43 InTouch 4,05 0,35 9,6%
44 Lisa 3,97 -0,09 -2,2%
45 Bravo 3,78 0,30 8,6%
46 myself 3,77 0,04 1,2%
47 Computerwoche 3,70 -0,03 -0,7%
48 Landlust 3,68 -0,50 -12,0%
49 Geo 3,64 0,81 28,5%
50 Auto Zeitung 3,44 0,72 26,7%
*und Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Mit dem Zuwachs von mehr als 2 Mio. Euro ist rtv West auch die Nummer 1 unter den Aufsteigern des bisherigen Jahres. Die Bild am Sonntag verlor diesen Platz, findet sich aber immer noch auf dem starken Platz 2, dahinter folgen mit TV Digital, Auto Bild und Computer Bild auffällig viele weitere Springer-Titel.

Anzeige

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Top Ten Gewinner*
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Jan.-Mrz. 2014 absolut in %
1 rtv Ausgabe West 21,42 2,03 10,5%
2 Bild am Sonntag 23,54 1,77 8,2%
3 rtv Ausgabe Ost 7,94 1,67 26,6%
4 TV Digital 13,20 1,58 13,6%
5 Auto Bild 14,97 1,50 11,1%
6 Vogue 11,35 1,24 12,2%
7 Computer Bild 5,73 0,96 20,1%
8 prisma Gesamt Ost 5,01 0,86 20,8%
9 familie&co 2,00 0,83 70,7%
10 kicker Montag 4,62 0,83 21,8%
*Publikumszeitschr. + Wochenz. / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Das Verlierer-Ranking wird vom Spiegel angeführt, auch TV Spielfilm büßte mehr als 3 Mio. Euro brutto ein.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Flop Ten Verlierer*
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Jan.-Mrz. 2014 absolut in %
1 Der Spiegel 24,29 -3,67 -13,1%
2 TV Spielfilm 8,19 -3,18 -28,0%
3 Schöner Wohnen 5,93 -1,64 -21,7%
4 Wirtschaftswoche 7,80 -1,35 -14,7%
5 freundin 15,61 -1,10 -6,6%
6 TV Movie 9,98 -1,07 -9,7%
7 Das Haus 0,74 -0,99 -57,3%
8 Focus 20,10 -0,93 -4,4%
9 Stern 26,49 -0,82 -3,0%
10 Elle 8,64 -0,74 -7,9%
*Publikumszeitschr. + Wochenz. / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Neuzugänge gibt es in den Nielsen-Statistiken derzeit keine wirklich großen. Ein Brutto-Anzeigenumsatz von 340.000 Euro reicht P.M. History hier schon für den ersten Platz, dahinter folgen mit Business Punk, viva!, Mac & i und der Auto Zeitung Classic Cars vier Titel mit 180.000 bis 260.000 Euro.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2014: Top Five Neulinge
Umsatz brutto 2014 vs. 2013
Jan.-Mrz. 2014 absolut in %
1 P.M. History 0,34 neu
2 Business Punk 0,26 neu
3 viva! 0,21 neu
4 Mac & i 0,20 neu
5 Auto Zeitung Classic Cars 0,18 neu
*Publikumszeitschriften / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Wie immer muss an dieser Stelle noch erwähnt werden, dass es sich bei den Nielsen-Zahlen um Brutto-Umsätze handelt. Eventuelle Rabatte, Austauschgeschäfte und Eigenanzeigen werden in diesen Zahlen nicht als solche, sondern als komplett nach Preisliste bezahlte Werbung gewertet. Über tatsächliche Umsätze geben die Nielsen-Zahlen also keine Auskunft. Ein wichtiges Indiz für die Entwicklung der einzelnen Titel und den Werbedruck sind sie dennoch.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*