Anzeige

„Die 2“: Gottschalk und Jauch legen deutlich zu

„Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen Alle“
"Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen Alle"

Durchatmen bei RTL: Nachdem es für die Show "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen Alle" im März noch unter die Sender-Normalwerte ging, ist der Abwärtstrend nun erstmal gestoppt. Mit 4,57 Mio. Zuschauer musste sich die Show nur dem ZDF-Krimi geschlagen geben, im jungen Publikum gewann sie sogar und erreichte immerhin 16,0%.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. „Die 2“ deutlich stärker als im März – aber nicht zurück zu alter Stärke

Die 4,59 Mio. Gesamt-Zuschauer reichten der Gottschalk-Jauch-Show am Montag für gute 15,8%, die 1,70 Mio. 14- bis 49-Jährigen entsprachen 16,0%. „Die 2“ ist damit also weiterhin bei Jung und Alt in etwa gleich erfolgreich. Und – was für RTL wichtiger ist – sie lief auch wieder deutlich besser als auf dem Tiefpunkt am 10. März. Da kam sie im Gesamtpublikum zwar auch noch auf gute 15,0%, doch bei den 14- bis 49-Jährigen war sie auf bedenkliche 13,6% abgesackt. Diesmal nun also wieder 16,0%, aber noch keine 18,0% wie noch im Februar. Der Abwärtstrend ist also gestoppt, der Megahit ist „Die 2“ aber noch nicht wieder.

2. ZDF siegt mit zweitem „Marthaler“-Krimi

Nicht vorbei kam „Die 2“ am ZDF-Krimi „Kommissar Marthaler – Partitur des Todes“. Mit 6,12 Mio. Zuschauern und 18,9% war der zweite Film der Reihe ein voller Erfolg, verwies die Konkurrenz deutlich auf die Plätze. Zwischen die beiden 20.15-Uhr-Konkurrenten von ZDF und RTL schob sich noch die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten: 4,59 Mio. sahen sie – 15,8%. Danach erreichte der Ukraine-„Brennpunkt“ mit 3,38 Mio. Sehern 10,9%, die Natur-Doku „Ein Leopard mit kleinen Schwächen“ 3,28 Mio. und 10,0%, sowie „Hart aber fair“ 2,94 Mio. und ebenfalls 10,0%.

3. „Big Bang Theory“ kommt beinahe an „Die 2“ heran

Anzeige

Im jungen Publikum siegte wie erwähnt die RTL-Show „Die 2“. „Kommissar Marthaler“ erreichte hier mit 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 9,9% zwar ebenfalls gute Zahlen, doch viel näher kam RTL die ProSieben-Serie „The Big Bang Theory“: 1,56 Mio. und 1,59 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die beiden alten Folgen – gute Marktanteile von 13,3% und 14,2%. „Die Simpsons“ erzielten vorher 10,5% und 11,5%, der „Circus Halligalli“ um 22.15 Uhr mit genau 1,00 Mio. jungen Zuschauern 11,4%. Sat.1 kam um 20.15 Uhr mit „Hawaii Five-O“ auf 1,18 Mio. und ordentliche 10,4%, danach mit einer alten Folge der Serie aber nur auf 900.000 und 7,8%.

4. Die Liebischs verabschieden sich versöhnlich ins TV-Aus

Deutlich besser als zuletzt lief es für das Staffel-finale der RTL-II-Trash-Doku-Soap „Go West! – Familie Liebisch erobert Amerika“. 800.000 14- bis 49-Jährige reichten für 7,0%. Weitere Staffeln der Reihe dürfte es angesichts der Quoten der vergangenen Wochen dennoch nicht geben. Um 20.15 Uhr erreichte „Traumfrau gesucht“ mit 920.000 jungen Zuschauern noch bessere 8,2%, „Das Aschenputtel-Experiment“ versagte nach 22 Uhr mit 3,8%. Auch kabel eins kann zufrieden sein: mit 860.000 14- bis 49-Jährigen und 7,7% für „Der Anschlag“, Vox kam mit „Suits“ hingegen nicht über erneut schwache 4,6% und 5,7% hinaus.

5. DMAX überzeugt mit Autos, Sport1 mit Fußball

Der Größte der kleineren Sender war im jungen Publikum DMAX. 330.000 14- bis 49-Jährige sahen zunächst „Fast ’n Loud“, 300.000 danach noch „Top Gear“ – tolle Marktanteile von 2,9% und 2,6%. Auch das Zweitliga-Spiel zwischen Dresden und 1860 München war ein Erfolg: mit 260.000 jungen Zuschauern und 2,3%, im Gesamtpublikum sogar mit 930.000 und 3,0%. Dort übersprangen zdf_neo und das SWR Fernsehen in der Prime Time sogar die Mio.-Marke: zdf_neo um 21.55 Uhr mit „Inspector Barnaby“ und 1,01 Mio. bzw. 4,4%, der SWR 5 Minuten später mit „Sag die Wahrheit“ und 1,00 Mio. bzw. 3,7%.

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen und eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit finden Sie immer an dieser Stellle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*