Anzeige

Neue ZDF-Krimis: Auch „Kommissarin Heller“ startet stark

Lisa Wagner als „Kommissarin Heller“ in der gleichnamigen ZDF-Reihe
Lisa Wagner als "Kommissarin Heller" in der gleichnamigen ZDF-Reihe

Ganz an die grandiosen Zahlen von "Helen Dorn" und "München Mord" kam die dritte neue ZDF-Krimireihe "Kommissarin Heller" am Samstag zwar nicht heran, doch mit 6,17 Mio. Zuschauern und 21,2% war auch sie ein voller Erfolg und gewann die Prime Time. Für "DSDS" ging es ohne "Wetten, dass...?" als Konkurrent wieder ein Stück nach oben.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. Auch „Kommissarin Heller“ knackt die 20%-Marke

Mit 6,17 Mio. Krimifans kletterte „Kommissarin Heller“ bei ihrer Premiere auf stolze 21,2% und holte sich den Prime-Time-Sieg vor „Verstehen Sie Spaß?“, das 4,93 Mio. auf immerhin 17,2% hievten. Tolle Zahlen, die unter den drei neuen ZDF-Krimis aber nur für Rang 3 liegen. Denn: „Helen Dorn“ war Anfang März mit 8,05 Mio. Zuschauern und 25,3% ein absoluter Megahit und auch „München Mord“ lockte mit 6,75 Mio. und 22,2% vor 14 Tagen ein paar Zuschauer mehr an. Alle drei neuen ZDF-Krimis waren damit ein voller Erfolg und viele Millionen Krimifans dürften sich auf die weiteren Folgen freuen.

2. „DSDS“ verbessert sich nach der „Wetten, dass…?“-Delle etwas, ProSieben miserabel

Ohne Siegchance im Gesamtpublikum blieb „Deutschland sucht den Superstar“. 3,31 Mio. Leute schalteten die RTL-Show ein – solide 11,9%. Im jungen Publikum entsprachen 1,77 Mio. 14- bis 49-Jährige guten 18,0% und reichten für den Tagessieg. Damit ging es für „DSDS“ im Vergleich zur Vorwoche, als man gegen „Wetten, dass..?“ antreten musste, wieder ein Stück nach oben. Zufrieden kann auch Sat.1 sein, das mit „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ 1,40 Mio. junge Menschen (14,7%) begeisterte. Miserabel lief der Abend hingegen für ProSieben, das mit „Beim Leben meiner Schwester“ nur 670.000 14- bis 49-Jährige (6,7%) zum Einschalten bewegen konnte.

3. 1,27 Mio. Fans sehen Dortmund-Sieg beim FC Bayern auf Sky

Anzeige

Es war das fünft-erfolgreichste Bundesliga-Einzelspiel seit Start der Sky-Quotenmessung vor über drei Jahren – und das stärkste seit dem Hinspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern im November. 1,27 Mio. Fans sahen am Samstag das 0:3 der Bayern gegen Dortmund bei Sky – Kneipenbesucher wie immer nicht mitgerechnet. Dass es nicht mehr um allzu viel ging, machte sich in der Quote allerdings bemerkbar: Im November sahen das Aufeinandertreffen der beiden Clubs zur selben Anstoßzeit am Samstagvorabend noch 1,86 Mio. Die fünf Spiele um 15.30 Uhr erreichten diesmal 1,04 Mio. Fans, die Bundesliga-„Sportschau“ im Ersten kam ab 18.30 Uhr auf 4,66 Mio. Seher.

4. Vox hält mit Abba-Doku dagegen

Die Sender der zweiten Privat-TV-Liga haben es am Samstagabend meist schwer. Vox erreichte mit einer Vier-Stunden-Doku über Abba diesmal aber zumindest ordentliche Zahlen. 1,54 Mio. Leute sahen „Abba – 40 Jahre Waterloo“ insgesamt – ein sehr ordentlicher Marktanteil von 6,4%. Im jungen Publikum entsprachen 680.000 Zuschauer 7,6%. RTL II kam mit „Zodiac – Die Spur des Killers“ unterdessen auf 570.000 14- bis 49-Jährige und 5,8%, kabel eins blieb mit „Navy CIS“ und „Navy CIS: L.A.“ bei 5,1% bis 5,5% hängen.

5. WDR schafft es mit altem Münster-„Tatort“ auf Platz 17

Einen Tag vor der Premiere des neuesten „Tatorts“ aus Münster im Ersten zeigte das WDR Fernsehen „Wolfsstunde“, einen Fall aus dem Jahr 2008. Und das mit großem Erfolg. 1,70 Mio. Leute sahen um 20.15 Uhr zu, zogen den alten Krimi u.a. auch dem neuen Krimi „Kommissarin Heller“ vor. Damit erreichte „Wolfsstunde“ einen grandiosen Marktanteil von 5,8% und schaffte es bis auf Platz 17 der Tages-Charts. Nur das ZDF, Das Erste, RTL und Sat.1 erreichten um 20.15 Uhr mehr Menschen. Auch die „Ladies Night“ schaffte danach noch den Sprung über die Mio.-Marke: mit 1,06 Mio. und 3,7%.

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen und eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit finden Sie immer an dieser Stellle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*