Anzeige

Facebook startet deutsches Info-Portal für Datenkompetenz

Facebook-Datenportal.png

Facebook entdeckt seine soziale Verantwortung und startet in Deutschland das Portal „Leben in einer vernetzten Welt“. Das Angebot soll alle wichtige Informationen, „die den Menschen dabei helfen sollen, ihre Informationen und Daten in unserer vernetzten Welt besser kontrollieren und schützen zu können“ bündeln.

Anzeige
Anzeige

Wichtigste Inhalte der Seite sind Erklärungen von Facebook-eigenen Funktionen und Tools. Zudem beinhaltet das Portal auch Informationen zu externen Ressourcen und deutschen Anlaufstellen, wie den Kooperationspartner Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN).

„Es ist uns extrem wichtig, die Datenkompetenz des Einzelnen zu fördern. Deshalb möchten wir mit Partnern wie DsiN und anderen über zahlreiche Kommunikationskanäle darüber aufklären, welche Möglichkeiten Nutzer haben, ihre Informationen und Daten besser kontrollieren und schützen zu können. Wir sind überzeugt, dass es falsch ist, ständig Boykotte oder Verbote zu fordern, wie es zum Beispiel der Datenschutzbeauftragte in Schleswig-Holstein regelmäßig tut“, kommentiert  Gunnar Bender, Director Public Policy bei Facebook in Deutschland. Der US-Company gehe es vielmehr darum, den Menschen zu helfen, ihre Daten richtig zu schützen und die Möglichkeiten und die Vielfalt des Internets zu nutzen. „Dies hat beispielsweise der Datenschutzbeauftragte von Rheinland-Pfalz mehrfach gemacht – dies wollen wir gern unterstützen. Denn Datenschützer sind immer auch Datenlehrer für die Menschen“.

Anzeige

Das Projekt erinnert ein wenig an den Versuch von Google mit einem ähnlichen Infoportal die Einführung des Leistungsschutzrechtes zu verhindern.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*