Anzeige

Veronika Ferres holt Top-Quoten mit dem „Glück der Anderen“

Dominic Raacke und Veronika Ferres in „Das Glück der Anderen“
Dominic Raacke und Veronika Ferres in "Das Glück der Anderen"

Schöner Erfolg für Veronika Ferres und das ZDF: Der u.a. in "Wetten, dass..?" promotete Film "Das Glück der Anderen" lockte trotz schwacher Kritiken 5,92 Mio. Leute vor die Fernseher - Tagessieg und ein toller Marktanteil von 19,1%. Nicht wirklich gut erging es der sehenswerten Mafia-Doku im Ersten.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Veronika Ferres besiegt Jauch und die Mafia

Mit 5,92 Mio. Zuschauern gewann „Das Glück der Anderen“ recht souverän den Montag, landete klar vor RTLs „Wer wird Millionär?“, das mit 5,25 Mio. und 17,1% aber ebenfalls gute Quoten geholt hat. Dahinter folgen in den Tages-Charts die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 4,58 Mio. und das „heute-journal“ mit 3,91 Mio. Die sehenswerte ARD-Doku „Vorsicht Mafia“ interessierte um 20.15 Uhr hingegen nur 2,63 Mio. Leute – ein Marktanteil von 8,6%. Besser lief es danach für das wenig erkenntnisreiche „Hart aber fair“: 3,25 Mio. entsprachen immerhin 10,9%.

2. „Jenke-Experiment“ schwächer als zuletzt, aber erneut über Soll

Während im Gesamtpublikum „Wer wird Millionär?“ das Top-RTL-Programm war, lief es bei den jungen Zuschauern besser für „Das Jenke-Experiment“. Zwar ging es für den Staffel-Abschluss im Vergleich zu den drei vorigen Wochen ein Stück nach unten, doch mit 1,73 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 15,8% landete man über dem Soll, weitere Folgen werden also sicherlich kommen. „Wer wird Millionär?“ sahen im jungen Publikum vorher 1,55 Mio. (solide 14,1%), „Extra – Das RTL-Magazin“ 1,35 Mio. (starke 18,0%).

3. Tagessieg im jungen Publikum geht an „The Big Bang Theory“

Anzeige

Die Nummer 1 hieß am Montag bei den 14- bis 49-Jährigen „The Big Bang Theory“: 1,76 Mio. sahen die 21.45-Uhr-Folge – 16,3%. Um 21.15 Uhr kam die Serie auf 1,67 Mio. und 14,5%, „Die Simpsons“ erzielten vorher ausbaufähige 10,6% und ordentliche 12,3%. Blasse 10,4% gab es um 22.15 Uhr für den „Circus Halligalli“. Sat.1 blieb mit seinen Prime-Time-Programmen unter der 10%-Marke hängen: „Hawaii Five-O“ kam mit zwei Episoden auf 9,9% und 8,1%, „Planetopia“ nur auf 4,4%.

4. „Traumfrau gesucht“ Nummer 1 in der zweiten Privat-TV-Liga

Abseits der großen drei Privat-Sender war die RTL-II-Kupel-Soap „Traumfrau gesucht“ am Montag das meistgesehene Programm des Tages. 900.000 14- bis 49-Jährige sahen zu – gute 8,2%. „Go West!“ empfiehlt sich hingegen weiterhin nicht für eine Fortsetzung: 650.000 und 5,9% liegen unter dem RTL-II-Soll. kabel eins kam unterdessen mit Tim Burtons Klassiker „Batman“ auf 580.000 junge Zuschauer und halbwegs solide 5,5%. Verlierer des Abends war aber erneut Vox: Die beiden Folgen „Suits“ wollten ab 20.15 Uhr nur 470.000 und 530.000 junge Menschen sehen – desaströse Marktanteile von 4,3% und 4,7%.

5. Super RTL punktet mit „Psych“, RTL Nitro mit „Medical Detectives“

Bei den kleineren Sendern tat sich im jungen Publikum u.a. Super RTL hervor: Die Serie „Psych“ sahen dort um 22.05 Uhr 290.000 14- bis 49-Jährige – ein schöner Marktanteil von 3,3%. Noch deutlicher über dem Soll landete um 20.15 Uhr RTL Nitro mit den „Medical Detectives“: 270.000 junge Zuschauer entsprachen 2,5%, normal waren für den Sender zuletzt 1,5%. Im Gesamtpublikum hieß das stärkste Prime-Time-Programm der kleineren Sender „Inspector Barnaby“: mit 1,17 Mio. Sehern und 3,8%. Ebenfalls stark „Sag die Wahrheit“ im SWR Fernsehen um 22 Uhr mit 1,11 Mio. und 4,4%.

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen und eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit finden Sie immer an dieser Stellle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*