IVW: Smartphones als Trafficbringer für journalistische Inhalte

Smartphone-IVW.jpg

Mobile Websites und Apps erweisen sich immer mehr zum großen Trafficbringer gerade für Journalismus. In den aktuellen IVW-Charts für mobile ANgebote belegen mit Bild, Spiegel, kicker, Focus und n-tv fünf journalistische Marken die Plätze 1 bis 5. Insgesamt bleibt auch im März T-Online die Nummer 1 der IVW - diesmal wieder mit mehr als 400 Mio. Visits.

Anzeige

403,89 Mio. Visits erreichten die zahlreichen unter dem dach von T-Online gewerteten Websites im März – nach dem Juli 2013 und dem Januar 2014 also wieder mehr als 400 Mio. Für den  größten Traffic sorgten dabei neben T-Online.de vor allem Autoscout24 und ImmobilienScout24. Der Vorsprung auf eBay vergrößert sich damit deutlich, denn T-Online gewann gegenüber dem Februar 40,1 Mio. Visits hinzu, eBay aber nur 18,1 Mio.

Auf den Rängen 3 und 4 des IVW-Gesamt-Rankings folgen Bild.de und Spiegel Online, die die Portale MSN und Yahoo abgehängt haben. Die größten prozentualen Gewinner in der Top 25 sind Focus Online, wetter.com und n-tv.de, sie sich allesamt um mehr als 20% verbessert haben. Eine gesonderte Analyse zum Geschehen im Nachrichtenmarkt finden Sie übrigens an dieser Stelle – auch mit den Zahlen des Neulings Huffington Post. Verloren hat in der Top 25 niemand, am geringsten zugelegt haben Chip Online und AOL.

IVW März 2014: Top 50 Angebote (Online+Mobile)
Visits März vs. Februar
1 T-Online Contentangebot 403.887.579 40.143.146 11,0%
2 eBay – Der weltweite Online-Marktplatz 330.017.145 18.144.233 5,8%
3 Bild.de 293.876.342 31.127.552 11,8%
4 Spiegel Online 225.428.658 31.055.426 16,0%
5 MSN 134.892.020 16.049.529 13,5%
6 Yahoo 131.190.987 7.429.454 6,0%
7 kicker online 107.870.845 14.967.153 16,1%
8 Focus Online 107.723.400 18.235.355 20,4%
9 mobile.de Der Automarkt 100.414.674 9.419.911 10,4%
10 gutefrage.net 93.053.911 6.470.833 7,5%
11 wetter.com 86.088.151 16.875.801 24,4%
12 n-tv.de 85.443.804 16.185.934 23,4%
13 Sport1 68.309.661 3.147.688 4,8%
14 Chip Online 63.496.840 787.982 1,3%
15 Chefkoch.de 56.257.777 3.061.690 5,8%
16 Süddeutsche.de 54.242.815 4.963.919 10,1%
17 Die Welt 54.042.763 3.827.568 7,6%
18 TV Spielfilm Online 53.946.716 2.899.867 5,7%
19 RTL.de 48.922.337 4.915.950 11,2%
20 Computerbild.de 47.143.894 2.080.806 4,6%
21 Linguee 38.899.019 2.851.081 7,9%
22 Zeit Online 38.591.683 3.259.268 9,2%
23 Xing 38.584.191 1.961.638 5,4%
24 FAZ.net 37.060.761 5.056.793 15,8%
25 AOL 36.787.955 1.460.341 4,1%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Auf Platz 26 machte iLiga einen großen Sprung – das stärkste rein mobile Angebot in den Gesamt-Charts der IVW. Spox.com wuchs sogar um 85,5%, allerdings hat das damit zu tun, dass erstmals auch die mobilen Zahlen ausgewiesen wurden. Ohne diese 10,4 Mio. Visits läge Spox sogar leicht unter dem Vormonat- so wie Glam, Bigpoint.com und holidaycheck – die drei Verlierer in der Top 50. Warum Bigpoint.com um heftige 62,2% eingebrochen ist, ist etwas mysteriös und kann eigentlich nur IVW-technische Gründe haben. In anderen Statistiken stand Bigpoint im März zumindest nicht schlechter da als im Februar.

IVW März 2014: Top 50 Angebote (Online+Mobile)
Visits März vs. Februar
26 iLiga 31.213.072 7.156.320 29,7%
27 heise online 30.039.461 459.387 1,6%
28 Transfermarkt.de – Das Fußballportal 29.321.094 41.541 0,1%
29 freenet.de 29.057.753 756.156 2,7%
30 stern.de 28.650.381 435.310 1,5%
31 ProSieben Online 25.263.708 1.787.647 7,6%
32 Das Telefonbuch 25.193.151 568.759 2,3%
33 Vodafone.de 24.913.101 1.039.903 4,4%
34 Das Örtliche 24.402.928 1.249.929 5,4%
35 WetterOnline 24.166.627 2.499.181 11,5%
36 MyVideo 22.631.754 1.664.760 7,9%
37 finanzen.net – Das Finanzportal 22.338.593 1.341.600 6,4%
38 goFeminin 21.941.663 1.877.034 9,4%
39 Glam 21.818.584 -493.334 -2,2%
40 Spox.com 21.462.747 9.892.467 85,5%
41 meinestadt.de 20.629.341 1.437.448 7,5%
42 Arcor.de 20.497.756 724.720 3,7%
43 Bigpoint.com 19.919.877 -32.814.883 -62,2%
44 GameStar 19.713.361 1.304.552 7,1%
45 holidaycheck 18.403.999 -646.921 -3,4%
46 Handelsblatt.com 18.385.707 1.591.562 9,5%
47 netzathleten network 18.385.210 2.110.615 13,0%
48 radio.de 18.233.173 1.538.528 9,2%
49 yasni.de 18.174.444 776.952 4,5%
50 RP Online 18.137.275 1.618.809 9,8%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Die Spitze der reinen Online-Tabelle ohne mobile Zahlen sieht auf den ersten sechs Plätzen so aus wie das Gesamt-Ranking: T-Online führt vor eBay, Bild.de, Spiegel Online, MSN und Yahoo. Noch sorgt das herkömmliche Netz nunmal für deutlich mehr Traffic als die mobilen Angebote. Größte Gewinner in der Online-Top-20 sind wiederum Focus Online, n-tv.de und wetter.com.

IVW März 2014: Top 20 Angebote (nur Online)
Visits März vs. Februar
1 T-Online Contentangebot 365.014.139 32.028.245 9,6%
2 eBay – Der weltweite Online-Marktplatz 330.017.145 18.144.233 5,8%
3 Bild.de 200.124.405 18.081.886 9,9%
4 Spiegel Online 153.301.120 19.804.546 14,8%
5 MSN 134.892.020 16.049.529 13,5%
6 Yahoo 127.555.875 7.151.844 5,9%
7 mobile.de Der Automarkt 65.369.700 4.392.477 7,2%
8 gutefrage.net 60.801.017 3.166.084 5,5%
9 Focus Online 58.109.306 9.522.016 19,6%
10 Chip Online 54.366.447 503.171 0,9%
11 RTL.de 48.922.337 4.915.950 11,2%
12 Computerbild.de 45.222.542 2.087.863 4,8%
13 Die Welt 44.383.125 2.997.348 7,2%
14 Süddeutsche.de 43.695.775 3.442.509 8,6%
15 wetter.com 42.461.560 6.457.193 17,9%
16 n-tv.de 39.372.082 6.162.271 18,6%
17 Linguee 38.899.019 2.851.081 7,9%
18 kicker online 37.634.976 3.941.201 11,7%
19 AOL 36.787.955 1.460.341 4,1%
20 Chefkoch.de 35.342.980 1.206.328 3,5%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Im reinen Mobile-Ranking ist die Dominanz der journalistischen Angebote zu beobachten: Bild.de führt hier recht klar und könnte bald das erste Angebot mit mehr als 100 Mio. mobilen Visits werden, dahinter folgen Spiegel, kicker, Focus und n-tv. Auf Rang 6 folgt mit wetter.com das erste nicht-journalistische Angebot. Besonders deutlich nach oben ging es im März prozentual gesehen für wetter.com, außerdem für iLiga und n-tv.de. Spox.com stieg mit den 10,4 Mio. Visits direkt auf Platz 18 ein.

IVW März 2014: Top 20 Angebote (nur Mobile)
Visits März vs. Februar
1 Bild.de 93.751.937 13.045.666 16,2%
2 Spiegel Online 72.127.538 11.250.880 18,5%
3 kicker online 70.235.869 11.025.952 18,6%
4 Focus Online 49.614.094 8.713.339 21,3%
5 n-tv.de 46.071.722 10.023.663 27,8%
6 wetter.com 43.626.591 10.418.608 31,4%
7 TV Spielfilm Online 39.609.226 2.189.014 5,8%
8 T-Online Contentangebot 38.873.440 8.114.901 26,4%
9 Sport1 38.377.372 4.243.132 12,4%
10 mobile.de Der Automarkt 35.044.974 5.027.434 16,7%
11 gutefrage.net 32.252.894 3.304.749 11,4%
12 iLiga 31.213.072 7.156.320 29,7%
13 Chefkoch.de 20.914.797 1.855.362 9,7%
14 Vodafone.de 14.730.506 877.781 6,3%
15 Xing 13.949.552 2.167.974 18,4%
16 radio.de 12.127.912 1.355.166 12,6%
17 Süddeutsche.de 10.547.040 1.521.410 16,9%
18 Spox.com 10.400.623 neu neu
19 goFeminin 10.221.399 1.291.387 14,5%
20 Die Welt 9.659.638 830.220 9,4%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Die größten Gewinner des Monats haben wir allesamt erwähnt: T-Online führt hier insgesamt und bei den Online-Visits, Bild.de im Mobile-Ranking.

IVW März 2014: Top 5 Gewinner
Visits März vs. Februar
Gesamt (Online+Mobile)
1 T-Online Contentangebot 403.887.579 40.143.146 11,0%
2 Bild.de 293.876.342 31.127.552 11,8%
3 Spiegel Online 225.428.658 31.055.426 16,0%
4 Focus Online 107.723.400 18.235.355 20,4%
5 eBay – Der weltweite Online-Marktplatz 330.017.145 18.144.233 5,8%
nur Online
1 T-Online Contentangebot 365.014.139 32.028.245 9,6%
2 Spiegel Online 153.301.120 19.804.546 14,8%
3 eBay – Der weltweite Online-Marktplatz 330.017.145 18.144.233 5,8%
4 Bild.de 200.124.405 18.081.886 9,9%
5 MSN 134.892.020 16.049.529 13,5%
nur Mobile
1 Bild.de 93.751.937 13.045.666 16,2%
2 Spiegel Online 72.127.538 11.250.880 18,5%
3 kicker online 70.235.869 11.025.952 18,6%
4 wetter.com 43.626.591 10.418.608 31,4%
5 n-tv.de 46.071.722 10.023.663 27,8%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Den größten Verlierer des Monats haben wir ebenfalls schon erwähnt: Bigpoint.com. Ebenfalls deutlich nach unten ging es für Bergfex.de und FeWo-direkt.de, bei den mobilen Angeboten reichte ein Minus von 658.897 Visits, um stern.de den unrühmlichen ersten Platz zu bescheren.

IVW März 2014: Top 5 Verlierer
Visits März vs. Februar
Gesamt (Online+Mobile)
1 Bigpoint.com 19.919.877 -32.814.883 -62,2%
2 Bergfex 8.095.056 -4.012.918 -33,1%
3 FeWo-direkt.de 1.041.608 -1.688.647 -61,8%
4 helpster 11.277.945 -1.455.120 -11,4%
5 Fantastic Zero 6.315.593 -833.378 -11,7%
nur Online
1 Bigpoint.com 19.919.877 -32.814.883 -62,2%
2 Bergfex 8.095.056 -4.012.918 -33,1%
3 FeWo-direkt.de 1.041.608 -1.688.647 -61,8%
4 helpster 11.277.945 -1.455.120 -11,4%
5 Sport1 29.932.289 -1.095.444 -3,5%
nur Mobile
1 stern.de 8.029.385 -658.897 -7,6%
2 Virtualnights.com 557.168 -587.206 -51,3%
3 Wunderweib 1.797.624 -462.116 -20,4%
4 DerWesten 4.172.111 -319.327 -7,1%
5 t3n Magazin – we love technology 578.187 -311.662 -35,0%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA
Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige