Anzeige

Berliner Big-Data-Agentur für 200 Mio. Dollar an Dunnhumby verkauft

Ein Big-Data-Riese schluckt die Konkurrenz: Einen höheren dreistelligen Millionenbetrag soll die Tesco-Tochter Dunnhumby für die Berliner Digital-Agentur Sociomantic bezahlt haben. Beide Unternehmen haben sich auf die Auswertung von Kauf-Präferenzen im E-Commerce-Segment spezialisiert.

Anzeige
Anzeige

Während Dunnhumby nach 25 Jahren als alter Hase im Shopping-Markt auch den stationären Handel von Kaufhäusern wie Macy’s und die E-Commerce-Zahlen von Coca-Cola und Pepsi auswertet, ist das 2009 gegründete Sociomantic immerhin schon für Big Player wie Zalando oder die japanische Amazon-Alternative Rakuten tätig.

Mit dem Deal will Dunnhumby seine Analysen verbessern und somit zielgenauere Media-Strategien entwickeln. Laut Business Insider soll der Kaufpreis bei rund 200 Millionen Dollar liegen. Sociomantic ist bereits fünf Jahre nach der Gründung in rund 60 Ländern aktiv und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Das Wachstum haben die Gründer Thomas Nicolai, Lars Kirchhoff und Thomas Brandhoff bislang ohne Fremdkapital gestemmt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*