Anzeige

Fred Kogel soll in den Vorstand von Constantin wechseln

Constantin-Medien-AG.jpg

TV-Manager-Comeback: Constantin baut sein Top-Management und den Aufsichtsrat um. So kehrt Fred Kogel nach fünf Jahren im Aufsichtsrat zurück in das operative Geschäft des Medien-Konzerns. Zudem soll der ehemalige Kirch-Vertraute Dieter Hahn an die Spitze des Aufsichtsrates wechseln.

Anzeige
Anzeige

Der 52-Jährige ist zudem Geschäftsführer und Gesellschafter der KF 15 GmbH & Co. KG, dem größten Einzelaktionär der Constantin Medien AG und Constantin Film AG. Aus dem Aufsichtsrat ausscheiden wird dagegen Werner E. Klatten. „Ich folge gern der Bitte, mehr Verantwortung im Aufsichtsrat von Constantin Medien zu übernehmen. Das Unternehmen verfügt über sehr große Potenziale. Ich bin zuversichtlich, dass Constantin eine positive Entwicklung nehmen wird und bin gern bereit, mich dafür zu engagieren“, kommentiert Hahn. „Fred Kogel danke ich, dass er seine große Branchenkompetenz in das Unternehmen einbringen und gemeinsam mit Bernhard Burgener und Antonio Arrigoni einen erfahrenen und sich ideal ergänzenden Vorstand formen wird“.

Kogel soll bei dem Münchner Unternehmen zum einen den Job als Chief Operating Officer übernehmen. „Ich habe 1984, also vor genau 30 Jahren, meine berufliche Karriere bei der Constantin Film begonnen und war dem Unternehmen über diesen Zeitraum immer eng verbunden“, sagt der 53-Jährige. „Besonders reizt mich das Angebot, als Chief Operating Officer (COO) in beiden Konzerngesellschaften tätig zu werden und damit die Chance zu erhalten, Kooperationsmöglichkeiten und Synergien vor allem am Standort München zu realisieren. Im Team mit meinen künftigen Vorstandskollegen wollen wir die Gesamtgruppe, die großes Potenzial hat, weiterentwickeln.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*