Anzeige

Sky: Nord-Duell zwischen Hannover und Bremen mit Top-Quote

Hannover 96 – Werder Bremen – am Wochenende das Spiel mit den meisten Sky-Zuschauern
Hannover 96 - Werder Bremen - am Wochenende das Spiel mit den meisten Sky-Zuschauern

Das spannende Derby zwischen Hannover 96 und Werder Bremen, in dem es auch um wichtige Punkte im Abstiegskampf ging, hat bei Sky am Wochenende die meisten Zuschauer angelockt. 600.000 waren es am Sonntagvorabend. Am Samstag zeigte der FC Bayern, dass er trotz Meisterschaft ein großes Zuschauermagnet bleibt.

Anzeige
Anzeige

Der Spieltag begann am Freitag mit dem Schalker Sieg gegen Hertha und immerhin 520.000 Zuschauern bei Sky – Fans in Kneipen und Sportbars wie immer nicht mitgerechnet. Für die Freitags-Anstoßzeit war das der beste Wert seit Anfang Februar. Am Samstag sorgte das schöne Wetter dann dafür, dass die Zahlen der Vorwochen nicht erreicht wurden: 1,13 Mio. sahen die Konferenz oder eins der Einzelspiele. Der Marktanteil lag mit 11,6% aber auf Top-Niveau.

670.000 der 1,13 Mio. entschieden sich für die Konferenz, immerhin 190.000 aber für das mittlerweile bedeutungslos gewordene Duell zwischen dem FC Bayern und Hoffenheim. Damit war es die erfolgreichste der fünf Nachmittags-Partien. Denn: Stuttgart und Dortmund sahen 160.000 zu, Wolfsburg und Frankfurt 90.000, Mainz und Augsburg 20.000, Leverkusen und Braunschweig nur 10.000. Für Bayer Leverkusen ist es der zweite 10.000er-Wert hintereinander, denn auch am Mittwoch sahen dem Verein beim Spiel in Augsburg nur 10.000 zu.

Das Abendspiel zwischen Mainz und Augsburg kam am Samstag auf 490.000 Zuschauer, Mönchengladbach und Hamburg sahen am Sonntag 570.000 zu, Hannover und Bremen schließlich 600.000. Bei schlechterem Wetter hätten diese Sonntagswerte noch höher liegen können, so reichten sie aber für tolle Marktanteile von 5,4% und 3,5%.

Anzeige

Kommen wir zu der Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen, die wir seit der vergangenen Woche in neuer Systematik errechnen. Ab sofort werden die Zahlen aus einer Konferenz auf die Mannschaften aufgeteilt, die beteiligt waren – und zwar in dem Stärken-Verhältnis, in dem sie die Einzelspiel-Zuschauer unter sich aufgeteilt haben. So bekommen Bayern München und Hoffenheim, die mit ihrem Match 41% der Einzelspiel-Zuschauer erreichten, auch 41% der Konferenz-Seher obendrauf. Durch diese neue Methodik gibt es nur noch eine, wie wir finden, recht faire Tabelle.

Auf Platz 1 bleiben hier die Bayern, die wohl nicht mehr eingeholt werden und damit ihren Quoten-Titel verteidigen. Dahinter folgen Dortmund Schalke – wie in der sportlichen Bundesliga-Tabelle also. Auf den Rängen 4, 6 und 7 folgen hingegen drei traditionsreiche Clubs, denen es sportlich derzeit nicht so gut geht, die aber offenbar treue Fans unter den Sky-Zuschauern haben: Frankfurt, Bremen und der HSV. Auf 9 und 10 haben Hertha und Stuttgart die Plätze getauscht, Freiburg macht auf 13 zwei Ränge gut, Braunschweig verliert zwei, ganz hinten bleibt die TSG Hoffenheim.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2013/14
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,74
2 2 Borussia Dortmund 0,65
3 3 Schalke 04 0,60
4 4 Eintracht Frankfurt 0,49
5 5 Borussia Mönchengladbach 0,47
6 6 Werder Bremen 0,44
7 7 Hamburger SV 0,44
8 8 1. FC Nürnberg 0,42
9 10 Hertha BSC 0,41
10 9 VfB Stuttgart 0,40
11 12 Hannover 96 0,33
12 11 Bayer Leverkusen 0,32
13 15 SC Freiburg 0,31
14 14 VfL Wolfsburg 0,30
15 13 Eintracht Braunschweig 0,30
16 16 FC Augsburg 0,28
17 17 Mainz 05 0,28
18 18 TSG Hoffenheim 0,24
Stand: 28. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK       Berechnung + Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*