Anzeige

Mehr als 5 Mio. Zuschauer: Großer Erfolg für „Die Hebamme“ von Sat.1

Sat.1-Film „Die Hebamme“
Sat.1-Film "Die Hebamme"

Da dürften die Sektkorken knallen: 5,36 Mio. Leute sahen am Dienstag den Sat.1-Film "Die Hebamme" und bescherten ihm einen hervorragenden Marktanteil von 17,5%. Im jungen Publikum entsprachen 2,64 Mio. 14- bis 49-Jährige sogar grandiosen 22,8% und reichten für den klaren Tagessieg.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. „Die Hebamme“ besiegt die private Konkurrenz souverän, „The Blacklist“ miserabel

Mit den 2,64 Mio. 14- bis 49-Jährigen lockte der Sat.1-Film „Die Hebamme“ fast doppelt so viele junge Zuschauer an wie die stärksten Prime-Time-Programme der privaten Konkurrenz. So kam ProSiebens „Two and a Half Men“ um 20.35 Uhr auf 1,41 Mio. 14- bis 49-Jährige (11,2%), RTL enttäuschte mit 1,40 Mio. und 11,4% für „CSI“, sowie „The Blacklist“, das mit 1,30 Mio. auf miserable 10,8% fiel. ProSieben blieb abseits der 20.35-Uhr-Folge von „Two and a half Men“ ebenfalls unter dem Soll: Um 20.15 Uhr erreichte die Serie mit 1,22 Mio. jungen Zuschauern 10,3%, „The Millers“ kamen auf 8,9% und „2 Broke Girls“ auf 10,4%.

2. ARD-Serien gewinnen im Gesamtpublikum, „Die Hebamme“ aber auch hier enorm stark

Von den ersten beiden Plätzen verdrängen konnte „Die Hebamme“ die ARD-Serien zwar nicht, doch der Sat.1-Film brachte sie so sehr in Bedrängnis wie kaum ein anderes Programm der jüngeren Vergangenheit. 5,36 Mio. Leute sahen „Die Hebamme“ – tolle 17,5%. „Um Himmels Willen“ kam als Tagessieger auf 6,54 Mio. Seher und 19,8%, „In aller Freundschaft“ sahen danach 6,11 Mio. (18,6%). Die anderen Sender blieben in der Prime Time meilenweit dahinter. So kam RTL mit „CSI“ auf 2,62 Mio. Zuschauer und 7,9%, für die ZDF-Doku „Mit Jubel in die Hölle“ zum Start des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren interessierten sich nur 1,92 Mio. Leute (5,8%).

3. Bundesliga beschert Sky stärkste Zuschauerzahl des bisherigen Jahres

Anzeige

Das Derby zwischen Dortmund und Schalke, der vorzeitige Meistertitel für Bayern München – die Vorzeichen deuteten auf eine Top-Quote für Sky hin. Und der 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga sorgte auch genau dafür. 1,61 Mio. Fans sahen ab 20 Uhr die ersten vier Matches des Spieltags mitsamt der Konferenz, kein anderes Programm des bisherigen Jahres sahen bei Sky so viele Leute. Zuletzt toppte diese Zahlen das Samstagabendspiel zwischen Dortmund und dem FC Bayern im November mit 1,86 Mio. Zuschauern. 720.000 der 1,61 Mio. sahen übrigens die Konferenz, 510.000 das Derby zwischen Dortmund und Schalke, 300.000 den Bayern-Sieg bei Hertha BSC. Auch die „Sportschau“ im Ersten war später ein Hit: 3,60 Mio. sahen ab 22.35 Uhr zu – 18,4%.

4. „Detlef muss reisen“ bleibt ein Flop

In der zweiten Privat-TV-Liga musste die neue Vox-Reihe „Detlef muss reisen“ nach dem kleinen Aufschwung der vorigen Woche nun wieder einen Rückschlag einstecken. 620.000 14- bis 49-Jährige sahen zu – ein mieser Marktanteil von 5,1%. Vor einer Woche gab es noch 6,6%. Die Stärke des Films „Die Hebamme“ hat also womöglich auch Vox geschadet. „Goodbye Deutschland!“ war danach mit 610.000 jungen Zuschauern und 5,2% auch nicht erfolgreicher. Besser lief es für „Rosins Restaurants“, das bei kabel eins 690.000 auf immerhin solide 5,7% hievten. RTL II erreichte mit „Zuhause im Glück“ 650.000 14- bis 49-Jährige und 5,4%.

5. NDR und SWR punkten mit „Tatorten“

Bei den kleineren Sendern war wie oben berichtet die Bundesliga bei Sky das Top-Programm in der Prime Time. Starke Zahlen erzielten aber auch zwei Dritte der ARD mit „Tatort“-Wiederholungen. So sahen zunächst 1,04 Mio. Menschen um 20.15 Uhr den Münchner „Tatort: Um jeden Preis“ aus dem Jahr 2009 im SWR Fernsehen – ein toller Marktanteil von 3,2%. Sogar 1,25 Mio. schalteten um 22 Uhr im NDR Fernsehen den Kölner „Tatort: Schmale Schultern“ aus dem Jahr 2010 ein – grandiose 5,6%. Über die Mio.-Marke sprang parallel dazu auch noch die SWR-Serie „Hannes und der Bürgermeister“ – mit 1,07 Mio. und 4,0%, sowie um 20.15 Uhr die WDR-Reihe „Abenteuer Erde“ mit 1,04 Mio. und 3,1%.

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen und eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit finden Sie immer an dieser Stellle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*