Anzeige

„Das Jenke-Experiment“ auch ohne Drogenrausch erfolgreich

Jenke von Wilmsdorff im „Jenke-Experiment“ auf RTL
Jenke von Wilmsdorff im "Jenke-Experiment" auf RTL

Vor einer Woche erzielte RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff zugekifft tolle Quoten mit seinem "Jenke-Experiment". Diesmal saß er im Rollstuhl - und wiederholte seinen Erfolg. Mit 2,12 Mio. jungen Zuschauern erzielte er 18,0%, musste sich nur "The Big Bang Theory" geschlagen geben. Im Gesamtpublikum gewann hingegen ZDF-Film "Kein Entkommen".

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. „Jenke-Experiment“ hält starkes Niveau – im Gegensatz zum Vorjahr

RTL und Reporter Jenke von Wilmsdorff werden sich freuen und schonmal weitere Episoden planen: „Das Jenke-Experiment“ entpuppte sich auch diesmal mit 2,12 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,0% als Montags-Hit. Im Vergleich zur Vorwoche, als es um das Thema Drogenrausch ging, schrumpfte der Marktanteil nur minimal von 18,5% auf 18,0%. Zum Vergleich: Die erste Staffel startete im Jahr 2013 mit 19,0%, fiel danach aber auf 16,2%, 16,5% und 16,4%. Im Gesamtpublikum hat „Das Jenke-Experiment“ hingegen noch etwas Nachholbedarf: Hier gab es am Montag mit 3,68 Mio. Sehern solide 12,1%.

2. ZDF gewinnt mit „Kein Entkommen“

Den Sieg holte sich im Gesamtpublikum das ZDF-Gesellschaftsdrama „Kein Entkommen“. 5,71 Mio. Leute entschieden sich für den Film – ein Marktanteil von 17,3%. Platz 2 geht an „Wer wird Millionär?“, das 5,57 Mio. (16,8%) einschalteten, Rang 3 an die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 5,32 Mio. Dahinter folgen die Vorabend-Programme „SOKO 5113“ (3,95 Mio.), „RTL aktuell“ (3,92 Mio.) und „heute“ (3,75 Mio.). Den „Brennpunkt“ zum „Flug MH370 – Das Ende der Hoffnung“ sahen um 20.15 Uhr 4,34 Mio. Leute (13,4%), die Natur-Doku „Wildnis Nordamerika“ kam auf 3,56 Mio. Seher und 10,7%, „Hart aber fair“ auf 3,25 Mio. und 11,0%.

3. ProSieben siegt mit „Big Bang Theory“, punktet mit „Circus Halligalli“

Anzeige

Das stärkste Programm im jungen Publikum hieß am Montag „The Big Bang Theory“. Die 21.15-Uhr-Episode der ProSieben-Serie verwies die Konkurrenz mit 2,18 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 17,3% auf die Plätze. Auf Rang 2 folgt „Das Jenke-Experiment“ (siehe oben), dahinter folgen „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (1,97 Mio. / 19,8%) und die 21.40-Uhr-Folge von „The Big Bang Theory“ (1,93 Mio. / 17,1%). ProSieben war auch nach 22 Uhr noch stark: Der „Circus Halligalli“ holte sich mit 1,12 Mio. jungen Zuschauern tolle 13,7%, „TV total“ danach mit 780.000 sogar 15,3%. Blass blieb hingegen Sat.1: „Hawaii Five-O“ erreichte 10,1% und 8,5%.

4. kabel eins mit „S.W.A.T.“ vor RTL II und Vox, „Hohlbeins“ und „Suits“ mies

Das Top-Prime-Time-Programm der zweiten Privat-TV-Liga lief bei kabel eins. 1,81 Mio. Leute, darunter 1,00 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den Film „S.W.A.T. – Die Spezialeinheit“ – Marktanteile von 5,7% und tollen 8,5%. RTL II startete mit guten 920.000 jungen Zuschauern und 7,5% für „Traumfrau gesucht“ in den Abend, rutschte danach mit „Go West! – Familie Liebisch erobert Amerika“ aber auf miserable 540.000 und 4,6%, bevor „Die Hohlbeins“ mit 300.000 und 3,7% völlig versagten. Apropos „versagen“: Bei Vox kommt die US-Serie „Suits“ einfach nicht aus dem Keller: Diesmal sahen um 20.15 Uhr nur 520.000 14- bis 49-Jährige (4,3%) zu, um 21.10 Uhr 530.000 (4,4%).

5. Dritte stark mit „Plietsch“ und „Sag die Wahrheit“

Abseits der großen acht Sender war wieder einmal die „Lokalzeit“ des WDR Fernsehens die Nummer 1. 1,78 Mio. Zuschauer bescherten dem Magazin um 19.30 Uhr einen stolzen Marktanteil von 6,5%. Im Abendprogramm lagen „NDR aktuell“ und die SWR-Show „Sag die Wahrheit“ vorn – mit jeweils 1,16 Mio. Sehern und Marktanteilen von 3,9% und 4,5%. Direkt dahinter folgt mit „Plietsch“ ein weiteres NDR-Programm: 1,14 Mio. sahen um 21 Uhr zu. Über die Mio.-Marke sprang zuvor auch „Markt“ (1,12 Mio.), sowie bei zdf_neo „Inspector Barnaby“ (1,08 Mio.).

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen und eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit finden Sie immer an dieser Stellle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*