Anzeige

Aufstieg und Fall von Uli Hoeneß soll verfilmt werden

Uli Hoeneß: Musste wegen  Steuerhinterziehung knapp zwei Jahre in Haft verbringen
Uli Hoeneß: Musste wegen Steuerhinterziehung knapp zwei Jahre in Haft verbringen Foto: dpa

Erst das Leben von Christian Wulff, jetzt das von Uli Hoeneß: Auch die Biographie des Ex-Bayern-Präsidenten soll verfilmt werden. Zwei Produzenten sollen sich bereits mit dem Stoff des Doku-Dramas beschäftigen. Einen TV-Sender für das Projekt zu finden, dürfte kein Problem sein.

Anzeige
Anzeige

„Der Patriarch“ soll der Hoeneß-Film laut Informationen der Süddeutschen Zeitung heißen und sich ohne Buchvorlage auf eigene Recherchen stützen. Produzieren wollen AVE und Zeitsprung, die derzeit auch an einem Filmprojekt zu Anne Frank arbeiten. 

Drehbuchautor Friedrich Ani soll nicht nur die Steueraffäre und den Prozess ins Zentrum rücken, sondern auch Hoeneß‘ Aufstieg beim FC Bayern. Produzent Walid Nakschbandi glaubt, man verstehe den Unternehmer nicht, wenn man nicht erzähle, wo er herkommt. Im Gespräch seien mehrere Sender. Co-Produzent Michael Souvignier hat schon Erfahrung mit Themen zu FC Bayern: Unlängst hat er das Leben des jüdischen Bayern-Präsidenten Kurt Landauer als Spielfilm verfilmt. Wer Uli Hoeneß spielen wird, ist noch unklar.

Anzeige
string(0) ""

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige