Anzeige

Starke Verluste: „Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen Alle“ bricht ein

„Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen Alle“
"Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen Alle"

Unschöne Entwicklung für Thomas Gottschalk und Günther Jauch: Die neueste Ausgabe ihrer RTL-Show "Die 2" litt am Montag unter kräftigen Zuschauerverlusten. 4,26 Mio. sahen zu - über 1 Mio. weniger als im Februar. Der Marktanteil sank von 18,1% auf 15,0%, im jungen Publikum von 18,0% auf 13,8%. Die Tagessiege holten sich andere.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Gottschalk und Jauch verlieren nach vier Folgen 2,6 Mio. Zuschauer

Die neuerlichen Verluste sind nicht der erste Rückgang für RTLs „Die 2“. Nachdem die Show im September noch grandios gestartet war – mit 6,89 Mio. Zuschauern und 24,6%, ging es Schritt für Schritt nach unten, über 19,6% und 18,1% nun auf 15,0%. Im jungen Publikum gingen innerhalb der vier Ausgaben sogar glatte 10 Marktanteilspunkte abhanden: Aus 2,61 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei der Premiere im September wurden 19,6%, dann 18,0% und nun mit 1,50 Mio. nur noch 13,8%. Hier ist die Show damit sogar schon unter die RTL-Normalwerte gerutscht. Folge 5 darf im April ruhig wieder ein bisschen zulegen, wenn die Show eine ruhige Zukunft haben möchte.

2. Tier-Doku holt sich überraschend den Prime-Time-Sieg

Die Schwäche der RTL-Show führte zu einem überraschenden Sieger im Abendprogramm. Denn: Überraschenderweise setzte sich die ARD-Natur-Doku „Wildnis Nordamerika“ gegen Gottschalk, Jauch und den ZDF-Krimi durch. 4,30 Mio. sahen die Doku um 20.15 Uhr im Ersten – ein schöner Marktanteil von 13,2%. „Gottschalk & Jauch gegen Alle“ folgt mit 4,26 Mio. und dem wegen der längeren Sendezeit höheren Marktanteil von 15,0% dahinter, der ZDF-Film „Unter Feinden“ kam auf 4,07 Mio. und 12,6%. Den Tagessieg erkämpfte sich ebenfalls Das Erste: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ erreichte mit 5,52 Mio. und 18,2% die besten Werte des Montags.

3. Hoeneß-Prozess beschert Phoenix, n-tv und N24 überdurchschnittliche Zahlen

Anzeige

Der Auftakt des Steuer-Prozesses um Uli Hoeneß hat den Infosendern ein paar Zuschauer mehr zugeführt als an normalen Tagen. Reihenweise Marktanteile von 23% und mehr erzielten N24 und n-tv insbesondere am Morgen. Bei n-tv kam ein „News-Spezial“ zum Thema „Der Hoeneß-Prozess“ um 1.30 Uhr beispielsweise auf 190.000 Zuschauer und 2,6%, bei N24 kletterten die Nachrichten um 10.15 Uhr mit 130.000 Sehern sogar auf 3,1%. Auch bei Phoenix gab es überdurchschnittliche Zahlen: Insbesondere zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr kletterten die Marktanteile ebenfalls auf mehr als 2%. Bessere Zahlen als sonst erzielte auch „Hart aber fair“ mit dem Thema Hoeneß: 4,19 Mio. Neugierige entsprachen ab 21 Uhr 13,7% und dem vierten Platz in den Montags-Charts.

4. ProSieben-Serien stärker als „Gottschalk & Jauch“

Auch im jungen Publikum musste sich die RTL-Show „Die 2“ geschlagen geben. Den Tagessieg holte sich RTL zwar mit „GZSZ“ und 1,99 Mio. 14- bis 49-Jährigen bzw. 19,9%, doch in der Prime Time lag ProSieben zwischen 20.15 Uhr und 22.15 Uhr mit vier Serien-Episoden vorn. So kamen „Die Simpsons“ zunächst auf 1,65 Mio. und 1,70 Mio. junge Zuschauer, bzw. starke 14,0% und 13,6%, „The Big Bang Theory“ schalteten danach 1,93 Mio. und 1,78 Mio. ein – 15,7% und 15,8%. Einen Tick nach unten ging es anschließend für den „Circus Halligalli“: 930.000 junge Zuschauer reichen für solide 11,2%. Bei Sat.1 blieb „Hawaii Five-O“ mit 1,19 Mio. und 960.000 14- bis 49-Jährigen bei 9,8% und 8,3% hängen.

5. RTL II stark mit „Traumfrau gesucht“ und „Go West!“, Vox schwach mit „Arrow“

Der klare Sieger in der zweiten Privat-TV-Liga heißt RTL II. 1,18 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich um 20.15 Uhr für die Kuppel-Soap „Traumfrau gesucht“ – ein stolzer Marktanteil von 9,7%, mit dem sich der Sender auf Sat.1-Niveau hoch arbeitete. Die neue Reihe „Go West! – Familie Liebisch erobert Amerika“ kam im Anschluss mit 930.000 14- bis 49-Jährigen auf ebenfalls gute 8,0%. Auch kabel eins kann halbwegs zufrieden sein: mit 650.000 jungen Zuschauer und soliden 5,6% für den Klassiker „Top Gun“. Klar unter dem Soll landete hingegen Vox: Die Wiederholungen von „Arrow“ erreichten nur miserable Marktanteile von 3,7% und 4,4%.

Die Top 20 der 14- bis 49-Jährigen vom Montag finden Sie hier, eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit immer an dieser Stellle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*